Wie wird die Milch hergestellt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meinst du jetzt die Produktionskette?

Also:

Irgendeine Kuh oder noch-Färse gebährt ein weibliches Kalb. Dies trennt der Landwirt ziemlich früh und sie kommen in sogenannte Kälberboxen/Iglos. Nach der muttereigenen Biestmilch bekommen die Kälber sehr oft danach normale Milch und dann Milchaustauscher.

Nach gesetzlich vorgeschrieben 8 Wochen kommen die Kälber in Gruppenhaltung. Da werden sie mit Raufutter großgezogen, damit sich der Pansen entwickeln kann.

Nach etwa 2 Jahren ist die Färse geschlechtsreif und wird meist künstlich besamt. Einige machen das noch mit Bullen, aber das kommt eher selten vor.

Die Tragezeit ist ähnlich wie beim Menschen und beträgt 280 Tage (also etwas über 9 Monate). Später als Kuh werden sie übrigends ein paar Wochen vor der Kalbung (sogenannt) stillgelegt.

Nach der Kalbung dauert die Laktation etwa 300 Tage. Danach beginnt das Spiel von vorn.

Die Nahrung ist fast überall gleich und dennoch immer ein klein wenig unterschiedlich.

Hauptnahrung von Milchkühen sind Grassilage und Maissilage. Silage ist Hächselgut, welches unter Druck luftdicht verschlossen wird, welches dann Milchsäurebakterien bildet. Damit wird es haltbar gemacht. Man füttert je nach Ernteertrag so 30-40% Grassilage und 60-70% Maissilage. Hängt davon ab wie groß die Ernte war. Und aus einem ha Maisfeld kann man schon mal 450dt Häckselgut rausbekommen.

Für etwa 43% der deutschen Rinder heißt es saisonal auch, dass der Bauer sie auf die Weide schickt. Und da können die Kühe gut mal 50kg Gras (Frischmasse) am Tag verputzen. Rinder brauchen sehr viel Nahrung, aber sie können eben das veredeln, was wir sonst nicht nutzen können.

Einige Betriebe setzen auch Kraftfutter ein. Kraftfutter kann aus Raps- und/oder Sojaextraktionsschrot bestehen. Das ist ein Abfallprodkt aus der Ölpresse und sehr eiweißhaltig. Manche nehmen noch Melasse (Abfallprodukt aus der Zuckerrübenernte), irgendwelches Futtergetreide (meist so Wintergerste o.ä), etwas Stroh, Getreideschrote und vielleicht noch etwas Mineralfutter. Mit Kraftfutter muss man aber sehr aufpassen. Zuviel darf nicht sein, denn sonst verfetten die Kühe und das bringt nur Probleme. Kraftfutter wird gelegendlich computergesteuert portioniert gegeben. Das sind extra Einzelfutterstellen, die mit Halstransponder wissen welche Kuh davor steht. Sehr interessant das zu sehen.

So werden etwa je nach Rasse, Futter und Laktationszeitpunkt 20 - 50 Liter gemolken.

So kommt man auf eine Milchleistung von rund 7.500 - 10.000 Liter pro Jahr. Einige Versuche brachten mit guten Zuchttieren und Fütterungen auch schon mehr. Die Milch wird dann täglich abgeholt und in die Molkerei gebracht. Bei der Abholung und bei der Molkerei wird die Milch dann auf Qualität untersucht. Man will ja keine unbeliebten Stoffe drin haben. Zum Beispiel Medikamentenrückstände, falls mal ein Tier behandelt wurde. Das ist immer bitter für den Bauern, weil er dann mit einer gesetzlichen Milchsperre die Milch wegkippen kann.

Dann kommts in die Molkerei. Dort wird die Milch erst separiert, dann homogenisiert und zum Schluss pasteurisiert. Danach wird die Milch abgefüllt und wird durch den LKW-Fahrer Klaus in den Supermarkt gebracht, wo sie dann von dir gekauft werden kann.

Ein ziemlich langer Prozess, aber so sieht etwa der Regelfall aus.

Freundlichste Grüße
Omni

(BG)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Säugetier, das ein Kind geboren hat, kann Milch geben. Das liegt an der Hormonumstellung im Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gschyd
08.09.2016, 09:16

@05615

Und der Mensch - oder seine Maschinen - melken dann die Kuh, Ziege, das Schaf, Lama, Kamel oder Yak (und allenfalls weitere) - damit die Menschen die Milch selbst trinken, für sich weiter verwerten oder dem Kälbchen oder einem anderen Tier zu trinken geben können :)

0

Ich würde dir das ja gerne beantworten, aber welche Milch bzw. welche Herstellungsschritte meinst du genau? 

Vom Futtertrog bis zum Euter oder vom Euter bis zum Tetra Pak? 

Eine bestimmte Sorte Milch? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kuh wird schwanger gemacht. Nach der Geburt entreißt man ihr das Kalb, sodass man ihr die Muttermilch abzapfen kann. Diese Milch wird dann pasteurisiert und homogenisiert. Wenn sie dann völlig denaturiert ist, wird sie für Menschen als sogenanntes Lebensmittel abgefüllt oder weiter verarbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt von der Kuh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ApfelTea
08.09.2016, 00:15

oder auch nicht.. die kuh ist nicht das einzige säugetier

0

Was möchtest Du wissen?