Wie wird die Menschheit auf der Erde zurecht kommen, wenn es keinen Tropfen Trinkwasser mehr gibt, wird das der größte Krieg aller Zeiten sein auf der Erde?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn es "keinen Tropfen Trinkwasser mehr gibt", stirbt die Menschheit innerhalb eines Tages insgesamt aus wg. Wassermangels

Vielleicht nicht alle an einem Tag. Aber max 3

2
@ABCKILLER123

Ich aber erst nach ca.2 Wochen, denn ich habe schon vorgesorgt, mehrere Kästen Bier und Limo lagern in meinem Keller.

Aber wenn du am verdursten bist, dann komm´zu mir, wir feiern dann gerne gemeinsam den Weltuntergang.

dfllothar gibt dir seine Adresse bekannt auf GF, so als letzten Beitrag zur Hilfestellung.

1

Firma Nestle hat sich bisher die meisten Rechte an Trinkwasserquellen gesichert. Lösung bei Wasserknappheit : Reiche (die sich das Wasser leisten können) gegen Arme. Also kein Krieg zwischen Ländern.

Wenn´s auf dem Festland kein Trinkwasser mehr gäbe, dann würden wir die Meere abpumpen müssen und das Wasser über riesige Entsalzungsanlagen zu Trinkwasser aufbereiten

Aber vorher würde die gesamte Vegetation absterben und somit die Menschheit auch.

Endzeit-Szenarium !

Dann gibts keinen Krieg mehr weil alle verdurstet sind.

Gegenfrage: Was würden die Erdenmenschen ohne Erde machen?

Die Weltmächte werden sich eher um Hosenknöpfe oder Teelöffel bekriegen als ausgerechnet um Wasser, das es über Milliarden Jahre in unveränderter Menge gibt. Die Ozeane schwappen über davon. Wo es zu wenig regnet, baut man Wasserleitungen oder in Küstennähe Meerwasser-Entsalzungsanlagen. Mit solchen Anlagen wird z.B. die trockene Ferieninsel Lanzarote vollständig versorgt. Dort schimpfen die Touristen nicht über die Wasserpreise, sondern über die Whiskypreise. Im reichen, trockenen Kalifornien baut man Wasserleitungen von sehr weit her. Dazu braucht man keine Schießgewehre oder Atombomben! 

Wenn es kein Trinkwasser mehr gibt, wirds wohl eher die größte Durststrecke werden. Der Krieg um das Wasser wird vorher schon stattfinden. Wer Wasser hat, hat Macht.

blablablabla

es wird nie einen krieg um das wasser geben

weil wir in der 1. welt immer wasser haben werden

und die 3. welt uns nicht angreift, weil wir sie dann vernichtend schlagen

was soll der sudan denn machen, wenn er kein wasser mehr hat?

einem europäischen  staat oder der usa den krieg erklären?

da ist ja der kim gefährlicher

0
@MaxFap

Der krieg um das wasser hat schon lange begonnen. Im Stillen gibt es unzählige abkommen, die Konflikte verursacht haben und noch werden. Zum beispielen haben die Briten als sie noch das sagen in Ägypten hatten, mit Äthiopien einen Vertrag abgeschloßen, der den Äthiopiern verbietet Staudämme im Wasserreichen Hochland zu bauen. Damit wollten sie für die Zukunft sicherstellen, dass am Nil im Delta immer genügend Wasser abfließt. So eine Lage, wo mittlerweile politisch starke Änderungen eingetreten sind, bergen ein enormes Konfliktpotential.

Auch am Jordan, können sich die Konflike ums Wasser sehr schnell zuspitzen. Dort ist Wasser schon immer Mangelware und zwischen Israel, Jordanien, dem Libanon und auch Syrien könnten hier weitere Probleme auftreten.

Das könnte man jetzt global noch an unzähligen weiteren Beispielen aufzeigen. Colorado (USA/Mexiko), viele Andenflüsse in Südamerika, Wasser aus dem Himalaja in Asien etc etc

!Es wird nie Krieg um Wasser geben"... nur das ist eigentlich "blablabla"!

0
@MaxFap

Es wäre um das Trinkwasser gegangen, nicht Wasser im allgemeinen. Und wenn Kim seine Bomben schmeist, gibts eben radioaktiv verseuchtes Wasser, ergo kein Trinkwasser.

1

ohne einen Tropfen Trinkwassser macht ein Krieg dann auch keinen Sinn mehr  ;-)

natürlich, du fängst die feinde und trinkst ihr blut

wozu sonst?

3

Was möchtest Du wissen?