Wie wird die Höhe des Dreiecks berechnet?

Die Aufgabe  - (Mathematik, Hausaufgaben, Satz des Pythagoras)

6 Antworten


Satz des Pythagoras

a^2 + b^2 = c^2

50^2 + b^2 = 70^2

b^2 = 70^2 - 50^2

b ist dann die Wurzel aus 70^2 - 50^2

Dazu müssen dann noch die 1,2 Meter addiert werden um die Gesamthöhe zu erhalten

Pythagoras 

a² + b² = c²

Überleg dir, was a, b und c ist, welche Zahlen du kennst und stell die Formel entsprechend um.

70^2 - 50^2= 2400

Wurzel aus 2400= 48,9898

Dann 48,9898 meter + die anfangshöhe (1,2m) = 50,1898

Das heißt Satz des Pythagoras

Hmm... Du hast ein rechtwinkliges Dreieck gegeben, sowie eine Hypotenuse und eine Kathete. Wie berechnetest du dort die übrige Kathete?

Die angegebene Höhe addiert sich, wie man sieht, zur berechneten Höhe des Dreiecks.

höhe ist :
h=√(70-50)
= √20

Was möchtest Du wissen?