Wie wird der Wert von Aktien bestimmt? Wie macht man Gewinn draus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Kurs einer Aktie wird ausschließlich vom Markt bestimmt. Theoretisch sind Aktionäre als Anteilseigner der Unternehmen nur an den Gewinnerwartungen des Unternehmens interessiert aus denen sich ihre Dividende speist. Sind die Gewinnprognosen positiv, steigt die Nachfrage nach den Aktien und der Kurs steigt. Sieht sie negativ aus, fällt der Kurs mit der Nachfrage. Allerdings wird dieser Mechanismus oft verzerrt. Sei es durch Spekulationen, Übernahmen oder einfach nur Panik. Als z.B. bekannt wurde, dass der amerikanische Präsident Clinton ein Verhältnis mit seiner Praktikantin hatte fielen die Kurse der wichtigten Unternehmen gleich ein paar Punkte, ohne daß etwa General Motors weniger Autos verkauft hätte. Während der Finanzkrise mussten z.B. viele große Anleger aus der Finanzwirtschaft ihre Aktien liquidieren, was wiederum die Kurse dieser Aktien stark beinflusste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von obamaniac
06.10.2011, 09:24

Dann kann man also durch zwei Wege Geld an der Börse schöpfen richtig? Einmal durch den Verkauf von vorher billiger gekauften Aktien und durch langfristige Investitionen, wo einem Dividenden gezahlt werden?

0

Die allgemeine wirtschaftlihe Situation des Unternehmens, die Wirtschaftslage des Landesder Börse, der einzelnen Märkte in denen das Unternehmen aktiv ist, politische Entscheidungen, die das Geschäft oder die Lage in der Wirtschaft allgemein beeinflussen könnten spielen alle eine Rolle. In Normalfall betrachten die Spieler an der Börse diese Faktoren und treffen die Entscheidung ob eine Aktie gekauft oder verkauft wird.

GENERELL geht's um Erwartungen und nicht um echte Fakten ander Börse. Das ist das grosse Problem. Alle Faktoren, die ich oben aufgeführt habe werden im Hinblick auf den ERWARTETEN Kursverlauf betrachtet. Man kauft eine Aktie wenn man erwartet, dass der Wert steigt. Er steigt auch wenn andere auch kaufen. Je mehr Nachfrage/Käufer desto teurer wird die Aktie angeboten. Das Gleiche gilt auch umgekehrt. Wenn viele die Aktie verkaufen wird sie billiger. Man redet uns ein, dass alles sauber ist und Angebot und Nachfrage alles bestimmen, und die Aufsichtsbehörden schon aufpassen, dass keiner schummelt. In Wirklichkeit aber gibt es die grossen Spieler an der Börse, wie Banken, Ratingagenturen und sogar Regierungen, die allein schon durch ihr enormes Kapital die Kurse massiv beeinflussen können und durch Informationen. Eine Heransetzung des Ratings kann die Aktie oder einen ganzen Markt "töten", eine Meldung der Regierung usw. De facto sind sie in der Lage Insidergeschäfte zu machen. Die Kurse abstürzen zu lassen um dann billig zu kaufen z.B. Dem kleineren Spieler bleibt nix anderes übrig als zu hoffen voraussagen zu können wie sich der Kurs der Aktie entwickelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kaust sie für sagen wir 30 Euro dann steigt der kurs auf 90 du verkaufst sie wieder und hast dein Gewinn um so mehr Nachfragen ist um so höher geht der Preis wie bei allen sachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Wert der Aktie wird nur durch die Nachfrage bestimmt, je mehe Leute eine Aktie haben möchten um so teurer wird sie. Natürlich wollen viele Aktien von Unternehmen haben die auch Gewinne machen, weil dann pro Aktie auch Dividenden ( also Zinsen) ausgezahlt werden. Du machst Gewinn, wenn du Aktien einkaufst wenn sie billig sind und verkaufst wenn sie teuer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von obamaniac
05.10.2011, 18:44

Wieso wollen denn die Leute Aktien verkaufen, wenn es der Firma schlecht geht? Ist es, weil die Firma, wenn es ihr schlecht geht keine Dividende mehr zahlen kann? Oder eher dadurch, dass das Unternehmen größeres Risiko läuft pleite zu gehen? Oder was anderes? Das muss doch irgendwie einen Grund haben, warum Aktien begehrenswerter oder nutzloser werden....

0

Du musst die Kurse beobachten, Wenn sie steigen und Du verkaufst, dann machst Du Gewinn. Wenn die Kurse sinken und Du verkaufst, machst Du Verlust. Aber eines ist ganz sicher: Gewinn und Verlust machst Du nur wenn Du verkaufst. Wenn die Aktien enorm gestiegen sind und Du nicht verkaufst, steht der Gewinn nur auf dem Papier, ebenso geht es beim Verlust. Auch: wenn viele Menschen die Aktie haben wollen, weil z. B. eine Neuerung sehr interessant erscheint und niemand deshalb verkaufen will, steigt die Aktie bis sich doch Verkäufer finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von obamaniac
05.10.2011, 18:46

Was sind denn die Beweggründe bestimmte Aktien zu verkaufen oder zu kaufen? d.h. was macht sie begehrenswerter oder nutzloser? Was bringt mir als Anleger die interessante Neuerung???

0

Genau das gleich habe ich grad auch in der Schuel :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?