Wie wird der Rundfunkbeitrag in folgender Wg-Konstellation erhoben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Knoblauchfahne,

Wohngemeinschaft / Wohnheim / Studentenbude

Die gesamte Wohngemeinschaft zahlt nur einen Rundfunkbeitrag und zwar in der Weise, dass einer zahlt. Dieser kann dann nach Absprache mit den anderen seine Beiträge anteilig umlegen. Wenn alle Mitglieder der WG vom Rundfunkbeitrag befreit sind (jeder muss einzeln einen Befreiungsantrag stellen), ist die gesamte WG befreit. Wenn aber nur ein einziges Mitglied nicht befreit ist, muss dieses zahlen, wenn mehrere nicht befreit sind, zahlt nur einer von denen. Warum die einzelnen Mitglieder befreit sind ist unerheblich, eine 3er-WG ist also auch dann insgesamt befreit, wenn zwei Mitglieder Bafög und einer ALGII bezieht und alle drei einen Befreiungsantrag stellen.

Wenn Sie in einer “klassischen Studentenbude” wohnen, also im Kinderzimmer von Rentnern, deren Kinder ausgezogen sind, sind Sie nicht beitragspflichtig, weil Sie keine eigene Wohnung haben. Beitragspflichtig ist dann der Vermieter. Aber Achtung: Wenn der nicht zahlt, können auch Sie vom Beitragsservice herangezogen werden. Von daher ist es nicht verkehrt, wenn Sie sich befreien lassen, sofern Sie die Voraussetzungen erfüllen.

Wenn Sie in einem Wohnheim wohnen, wird es schwierig. Haben Sie Bad und Kochgelegenheit für sich allein, zählt dies als eigene Wohnung und Sie müssen hierfür zahlen oder sich befreien lassen. Bei Bad/WC auf dem Gang für mehrere Zimmer ist abzuwarten, wie die Gerichte das beurteilen. Tun Sie sich mit Ihren Mitmietern zusammen und melden das gesamte Stockwerk als eine Wohnung an und teilen den Rundfunkbeitrag untereinander auf. Seien Sie aber auf eventuelle Nachforderungen und ggf. einen Rechtsstreit vorbereitet.

Eine Wohnung, ein Beitrag, ist einer von den drei Bewohnern befreit, teilen die beiden anderen den Betrag.

Wenn der besagte Hauptmieter sich einen Bewilligungsbescheid vom Amt holt, dann müsste er von dem Rundfunkbeitrag befreit sein

Irrtum !!! Er ist erst dann befreit, wenn die Bescheinigung vorliegt.

http://www.rundfunkbeitrag.de/

Okay. Und wenn dann die Bescheinigung vorliegt, muss dann jemand anders aus der Wg den Beitrag begleichen?

0

Was möchtest Du wissen?