Wie wird der Papst gleich nochmal gewählt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch das Konklave. Nach dem Tod des vorangehenden Papstes muss eine bestimmte Zeit vergehen, bis sich alle Kardinäle in der Sixtinischen Kapelle versammeln und dort einen Nachfolger wählen. Die Wahl findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit hinter verschlossenen Türen statt. Können sich die Kardinäle im Wahldurchgang nicht einigen, wird dieser wiederholt und schwarzer Rauch kommt aus dem Schornstein. Ist ein neuer Papst dann endlich gewählt, wird das Konkave beendet und weißer Rauch kündigt das Ende der Wahl an. 

1900minga 15.10.2016, 23:06

Und wie war das?
Wenn man sich am ersten Tag nicht einigt, wird dann der mit den wenigsten Stimmen nicht mehr zur Wahl aufgestellt?
Oder werden die Kandidaten überhaupt eingegrenzt?

0
MarkusPK 15.10.2016, 23:16
@1900minga

Da bin ich überfragt. Du kannst ja mal den Wikipedia-Artikel über das Konklave lesen. Da steht bestimmt auch, wie da so die Regeln sind und was in dem Fall, den du geschildert hast, wohl passiert. Ich bin ja nicht katholisch also stecke ich in der Thematik nicht so gut drin. :-)

0
Monstrus87 16.10.2016, 01:01
@MarkusPK

Wahrscheinlich dauert das ganze auch etwas, weil die sich für jeden Wahldurchgang einen kleinen Jungen liefern lassen.

0
Viktor1 16.10.2016, 11:41
@Monstrus87
 einen kleinen Jungen liefern lassen.

Entspricht dies deinem Bedürfnis und Verhalten ?
Du scheinst da "Erfahrung" zu haben.

0

Schau Dir den Film "Illuminati" nach dem Buch von Dan Brown an. Da bekommst Du unter anderem einen Eindruck davon, wie der neue Papst gewählt wird und was alles entsprechend geschieht.

Was möchtest Du wissen?