Wie wird der Nachlass geregelt, wenn der Verstorbene kein Testament hinterläßt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Freunde erben auf jeden Fall gar nichts! Erbberechtigt sind die Ehefrau und die Kinder. Sind die nicht vorhanden sind es die Eltern/Großeltern und Geschwister.

Nach der Erbfolge! Sprich: 1. Lebensgeführte und Kinder, wenn die nicht da sind, dann Großeltern und Geschwister usw.

Lebensgefährten sind nicht erbbechtigt.

0
@Niklaus

Meinte eig. Ehepartner bzw. eingetragene Partnerschaft. Die kriegen doch als erstes meistens die Hälfte!

0

Verwandte 1.Grades, also Kinder, Eltern danach . Grades Geschwister usw. Freunde und leider auch Lebensgefährten erben nichts.

Hier wirds geregelt. http://www.buergerliches-gesetzbuch.info/_buch/bgb_erbrecht.htm

Was möchtest Du wissen?