Wie wird der erste krank?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Man nimmt an, dass HIV eine Mutation von SIV ist, die Schimpansen und andere Affenarten befällt. Der erste, im Nachhinein durch die Symtombeschreibung als AIDS bezeichnete Fall ist im Kongo 1959 verzeichnet. Ein Jäger, der wohl einen infizierten Schimpansen erlegt hatte und mit dessen Blut in Kontakt gekommen ist... Angaben ohne Gewähr.

Wenn er sich nun aber bei einem Affen über das Blut mit SIV angesteckt hat, dann wäre es immer noch das SIV, und eben gerade nicht HIV, oder?

0
@pecudis

HIV ist demnach wohl ein Mutant von SIV. Daher wohl auch die Namensverwandschaft... kann Dir da aber nichts näheres dazu sagen.

0

angeblich soll der erste hiv-patient ein schiffsstuart gewesen sein. keine ahnung, wie der sich angsteckt hat.
durch mutationen ist es immer wieder möglich, dass menschen etwas in sich aufnehmen, was einen krankheitszustand zur folge hat. teilweise ist das dann ansteckend. ...ist ein komplexes thema. vielleicht was fürs forum.

ich weiß es nicht aber es könnte ja sein das einer einen genfehler oder so hatte. wie eine behinderung in etwa. und dadurch das gekommen ist

Nein, genau das kann nicht sein: dann würde die Krankheit ja nur die Menschen mit diesem "Genfehler" betreffen.

Umgekehrt ist es richtig: das Virus, die Baterien oder wer auch immer auslöst, die entwickeln einen "Genfehler" (eine Mutation), und sind dann zB nicht mehr harmlos, sondern tödlich.

0

Soll DEINE Frage lauten, warum oder wann man der erste Mal krank wird!? Nun, DU wirst krank, wenn DU DEINEM Körper überforderst oder nicht das zuführst, was er, DEIN Körper dringend braucht, um leben zu können. GALLARIAOY

0
@GALLARIAOY

Nö, es werden auch völlig gesunde, gut ernährte und allerbestens versorgte Menschen krank, grade bei AIDS - aber auch bei fast allen Kinderkrankheiten wie Röteln, Masern etc.

0
@pecudis

Bei AIDS gibt es aber das Phänomen, daß einige Menschen trotz erwiesenen Infekts keine Symptome / Krankheitszeichen entwickeln. Und meine Theorie dazu ist, daß scheinbar gesunde, äußerlich "gut genährte" usw. Menschen dennoch einen Mangel an Lebens-Energie haben können, der - evtl. über das geschwächte Immunsystem - dafür sorgt, daß solche Menschen erkranken.

.

Man hat übrigens schon vor vielen hundert Jahren bei großen Epidemien immer wieder festgestellt, daß etliche Menschen von der jeweiligen Krankheit NICHT befallen werden, selbst wenn wie - wie Ärzte oder Kankenschwestern etc - intensiven Kontakt mit Kranken hatten. Diese Fälle führe ich auf gute, ausreichende Versorgung mit Lebens-Energie zurück, die die Menschen vor Ansteckung oder Krankwerden geschützt hat.

.

Warum waren solche Menschen besser mit Lebens-Energie versorgt? Weil sie gelassen waren, weil sie nicht der Angst erlagen; weil sie den Mut der Liebe hatten und die Lebens-Energie in ihnen optimal fließen konnte. "Ängste" hat was mit "eng" zu tun. Angst engt ein - und in der Hauptsache den Fluß der Lebens-Energie.

0

angeblich durch übertragung von affen, es gibt aber auch die theorie das es eine biowaffe ist. ich denke wirklich beantworten kann man das nicht

Bei jeder neuen Virusinfektion steht eine Mutation (des Virus) am Anfang, und die infiziert dann den ersten Wirt / das erste "Opfer" - zum Beispiel den ersten Affen, den ersten Menschen, das erste Huhn. Das ist nicht nur bei AIDs so, sondern auch bei den verschiedenen Grippen, und allen anderen übertragbaren Krankheiten.

Aber das gilt doch für alle ansteckenden Krankheiten!

okay danke für die antworten

Antwort gaben wir Dir vorher. Bedankst DU DICH für unsere Antwort!?? GALLARIAOY PS.: wenn eine Frage nicht mehrfach erscheinen würde, könnte man etwas sachdienlicher antworten. GALLARIAOY

0

ich habe im hinterkopf, dass sie in afrika durch einen affenbiss übertragen wurde.

das was ich weiß ist nur das es von den affen stammt..

@Prinzessinelli

in diesem Artikel steht: Die Vielfalt der Erreger - nicht erst bei Menschen, sondern schon in der Affenwelt - hat nach Ansicht der Forscher etwas alarmierendes: Es hat mehrere Sprünge des Erregers vom Affen auf den Menschen gegeben, und weil die Jagd auf die menschenscheuen Affen bis heute eine wichtige Nahrungsquelle für manche Afrikaner ist, könnten solche Sprünge auch weiterhin stattfinden.

0

Was möchtest Du wissen?