Wie wird der Erbschaftsanteil berechnet, wenn ein Erbe von 3 Erben verstirbt und einer der Erben die Erbschaft vom Verstorbenen ausschlägt?

3 Antworten

Etwas an Deinem Sachverhalt klappt nicht.

Es gibt 3 Söhne. jeder erbt normaler Weise 1/3. 

Fangen wir mit dem verstorbenen an. Ist er vor der Mutter verstorben, erben seine Kinder (treten nach § 1924 BGB an seine Stelle). Hat er keine Kinder, gibt es nur unter 2 Leuten zu verteilen. Ist er nach der Mutter verstorben, erben seine Erben, die dann aber nicht nur seine Kinder wären, sondern wenn er keine hätte, seine Ehefrau, oder über die verstorbene Mutter, seine Brüder.

Dann hat einer ausgeschlagen. Die Erbauschlagung wirkt so, als wäre er im Zeitpunkt des Erbfalls nciht mehr am leben. Also würden seine Kinder erben. Hat er keine Kinder wäre der natürlich Erbe wieder die Mutter (oder der Vater, oder, wenn verstorben, deren Abkömmlinge also der verbliebene Bruder.

Jetzt muss ich ganz doof fragen: Also erbt in diesem Fall, der eine Bruder 1/3 und der andere Bruder 2/3? oder wird das Erbe der Mutter geteilt? Weil das ist meine eigentliche Frage!

3 Söhne erhalten eine Erbschaft von der Mutter (mutter ist verstorben)

danach stirbt 1 Sohn

Die Erbschaft vom verstorbenen Sohn nimmt nur 1 Bruder an - der andere schlägt aus!

Ist es egal, hinsichtlich der Erbschaft der Mutter, ob der eine Bruder bei der Erbschaftsangelegenheit vom verstorbenen Bruder das Erbe ausschlägt und der andere das Erbe annimmt?

Ich hoffe, ich konnte das jetzt irgendwie erklären - ist wirklich nicht so einfach! ;-)

0
@Bashira13

Zum besseren Verständnis, die Brüder A, B und C erben von der Mutter.

A stirbt in der Folge. Seine Brüder würden erben. B schlägt dieses Erbe aus. Wenn B keine Kinder hat, erbt Bruder C das gesamte Erbe von A. 

Er hat dann 2/3. richtig.

0

Die Frage ist, ob dass Erbe der Oma bereits abgewickelt wurde.

Wenn es bereits abgewickelt wurde, gehörte es ja schon dem Sohn und wird sozusagen zu seinem Erbe, welches dann ja abgelehnt wurde.

Falls es noch nicht abgewickelt wurde, denke ich dass es deshalb auf die 2 verbleibenden Brüder aufgeteilt wird und er eben nur die 50% von der Oma bekommt, allerdings nichts vom restlichen Erbe.

Ist meine Einschätzung, bin aber kein Jurist ;-)

Hinterläßt der Verstorbene keine eigenen Kinder, so erben die verbleibenden Söhne zu gleichen Teilen.

Schlägt einer dieser Söhne das Erbe aus, erbt der letzte Sohn 100%.

Das jeder zu gleichen Teilen erbt ist mir klar! Das war aber nicht meine Frage!

Sei so lieb und lies dir die Frage nochmal genau durch!

Es ist bei dieser Angelegenheit etwas komplizierter, weil ein Sohn verstorben ist und die Erbschaft (vom verstorbenen Bruder) von einem Bruder ausgeschlagen wurde und der andere Bruder die Erbschaft aber angenommen hat! Wie erbt jetzt Bruder 1 und Bruder 2?

Ich danke dir trotzdem für die Nachricht! :)

Liebe Grüße

0
@Bashira13

Zum Verständnis: Als der eine Sohn verstarb, schlug einer seiner Brüder dessen Erbe aus. - wegen was? Bestehender Schulden?

0
@wilees

Stirbt ein potentieller Erbe, so erstreckt sich sein Testament nicht in die Zukunft.

Ein Bruder verfügt in seinem Testament, dass nur einer seiner Brüder sein Hab und Gut erben soll. Dies gilt für sein Vermögen zum Zeitpunkt des Todes.

0
@wilees

nein, eher, weil der bruder nicht in der lage war, das erbe auszuschlagen! lange geschichte.. er hat es also, auf gut deutsch "verpennt" und hat das Erbe nach 6 Wochen automatisch angenommen!

0
@Bashira13

Also egal wie - Die Großmutter hat ihren Söhnen ihr Vermögen  zu gleichen Teilen hinterlassen - Sohn 1 ist ohne Nachkommen verstorben und damit erben die verbleibenden Brüder zu gleichen Teilen.

Warum sollte hier der Bruder, der rechtzeitig das brüderliche Erbe ausgeschlagen hat, ein verringertes Erbe erhalten.

0
@Bashira13

Gleichgültig ob ein Testament vorliegt oder nicht, dies ändert nichts an einem zukünfigen potentiellen Erbe. Die verbleibenden Erben teilen ein Erbe ( Omas ) auf.

0
@wilees

Weil die Bank meinte, dass zur Auszahlung des Erbes der Mutter, der Erbschein für den verstorbenen Bruder eingereicht werden muss!

ABER nachdem wir feststellten, dass beide Brüder die gleichen Anteile bekommen, fragten wir uns, warum die Bank den Erbschein vom verstorbenen Bruder haben wollte!? Leider haben wir nicht nachgefragt! Doof, ich weiß!

Erbschaft ist aber auch verdammt kompliziert! ;-)

0
@Bashira13

Was steht konkret in Eurem vom Gericht ausgehändigten Erbschein?

0
@Bashira13

Situation in unserer Familie: Schwiegermutter hatte 3 Söhne, der Vater meiner Kinder verstarb. Durch Vorlage der Sterbeurkunde wurde der Erbschein entsprechend dokumentiert - Erben Sohn 1, Sohn 2 , Sohn 3 -- dessen Kinder.

Euer Amtsgericht hätte unter Vorlage des Totenscheines des Bruders, da der Verstorbene keine Kinder hinterließ, den Erbschein für die verbleibenden Erben ausstellen müssen.

0
@wilees

Außerdem trat beim Tod des Bruders mangels Testament die gesetzliche Erbfolge ein, und ob da ein Bruder dieses Erbe ausschlug oder nicht ist vollkommen irrelevant.

0
@wilees

Erbschein bzgl. meiner Oma:

Erben sind

1 - mein Vater zu 1/3

2 - mein Onkel zu 1/3

3 - mein Onkel zu 1/3

Erbschein bzgl. Onkel ( Nummer 3)

Mein Vater ist alleiniger Erbe.

0
@Bashira13

Lösungsvorschlag: Der Vater erkundigt sich beim zuständigen Amtsgericht explizit ob sich dieser Erbschein auch auf ein späteres Erbe erstreckt.

0

Kann ein enterbter Enkel von seiner Großmutter erben

Unsere Mutter ist verstorben und hat kein Testament hinterlassen. Wir waren 4 Kinder ( 1 Junge und 3 Mädchen). Mein Bruder ist bereits vor seiner Mutter verstorben. Seinen einzigen Sohn hat er enterbt, so dass dieser nur den Pflichtanteil erhalten hat. Als Erbe hat er seine Lebensgefährtin eingesetzt. Kann sein Sohn jetzt von seiner Großmutter erben in Form einer Erbengemeinschaft mit seinen Tanten oder erbt die Lebensgefährtin den Anteil meines Bruders?

...zur Frage

Herausfinden was man erbt, ohne die Person wirklich gekannt zu haben?

Hallo Leute,

heute habe ich ein Schreiben vom Amtsgericht bekommen, in dem steht, dass meine Oma verstorben ist und ich als Erbe in Betracht komme. Mein Vater hat laut Schreiben die Erbschaft ausgeschlagen. Grund: eventuelle Überschuldung des Nachlasses.

Mein Vater bezieht jedoch Hartz 4, da das Amt ihm bestimmt alles wegnimmt, oder Hartz 4 streicht/kürzt, gehe ich davon aus das das auch der eigentliche Grund sein könnte.

Zur Erklärung: Mein Vater und meine Mutter haben sich getrennt, als ich ca. 2-3 Jahre alt war und seitdem haben wir weder Kontakt zu ihm, noch zu meiner verstorbenen Oma. [Ich bin nun 24]

Wie kann ich nun herausfinden was ich vererbt bekommen könnte ? Ich möchte natürlich keine Schulden erben und noch habe ich Zeit die Erbschaft ebenfalls auszuschlagen.

Ich kannte sie ja nicht, weiß deshalb nicht bei welcher Bank sie war, geschweige denn wo sie wohnt. Gibt es da Möglichkeiten ?

...zur Frage

wer erbt mein anteil wenn ich das erbe ablehne?

hallo , kann mich wer zum thema erben aufklären ? meine oma ist anfang märz verstorben . nun wären ja mein vater und seiner schwester erben. mein vater ist aber letzten sommer verstorben also sind nun meine schwester und ich erben anstatt meines vaters.

was passiert wenn ich mein erbe ablehne wer bekommt das dann ? hab selbst keine nachkommen oder so. geht mein anteil dann an meiner schwester und der schwester meines vaters oder kann ich selbst sagen ich möchte mein anteil an meiner schwester geben ?

meine finanzielle lage lässt es leider nicht zu das ich mein anteil annehmen kann . interessiert mich aber trortzdem wo mein anteil dann hingeht

...zur Frage

Erbschaft ausgeschlagen bekommt man bei neuen Erkenntnissen automatisch bescheid?

Der Opa meiner Kinder ist verstorben vor einigen Monaten. Der Vater von meinen Kindern hat das Erbe ausgeschlagen. Ich hatte für meine Kinder auch ausschlagen wollen jedoch hat das familiengericht was mit entscheidet heraus gefunden das 2 Versicherungen aufgekreuzt sind die an die erben ausgezahlt werden. Somit erben meine Kinder dies sobald ich den erbschein habe. Jedoch sagte die dame mir das der vater dies anfechten kann und er dann erbberechtigt ist. Meine Frage kann er dies jetzt noch anfechten? Bzw bekommt er auch vom Amtsgericht oder der Versicherung bescheid das es doch keine überschuldung gibt.

...zur Frage

Kann die Enkelin das Haus zweimal erben?

Die Enkelin fordert vor 10 Jahren das Erbe der Oma an. Diese ist Eigentümerin eines Hauses. Die Enkelin erhält 30.000 Euro. Die Oma ist verstorben und ihre Tochter erbt das Haus. Nun ist auch diese verstorben. Hat die Enkelin nun wieder Anspruch auf das Haus. Im Erbe steht, dass der Lebensgefährte alles erben soll und die Tochter (Enkelin) nichts erben soll.

...zur Frage

Wie rechnet man Prozent von einem Anteil aus?

Hallo wir haben gerade das Thema "Prozent,Bruch,Dezimalzahl" in der Schule. Ich rechne meistens mit dem Dreisatz oder erweitere den Bruch ,damit beim Nenner 100 steht. Gibt es auch eine andere Rechenart mit der man sowas ausrechnen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?