Wie wird der Beitrag für die Freiwillige krankenversicherung als selbstständiger in der GKV bezahlt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch Überweisung oder Lastschrift.

Mindestbeitragsbemessungsgrundlage für hauptberuflich Selbständige ist 3/4 der Bezugsgröße. In Fällen sozialer Härte oder im Gründungsjahr sind es 1/2 der Bezugsgröße (2.905,- €).

Beitragssatz beträgt 14% zzgl. kassenabhängigen Zusatzbeitrag für die KV und 2,35% bzw. 2,6% für die PV.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem du sie direkt an die Krankenkasse bezahlst. Ausschlaggebend ist dein Gewinn, deshalb mal möglichst wenig angeben. Wenn dann nämlich mit der Einkommenssteuererklärung weniger herauskommt bekommst du nichts mehr zurück. Im umgekehrten Fall musst du eben nachzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Genkidama42
10.01.2016, 22:23

In manchen Foren steht immer etwas von nem regelbeitrag von 360 euro mindestens usw. Ich wüsste wirklich gerne ob man nach dem gewinn oder nach dem regelbeitrag zahlt. Ich möchte nachhilfe geben als selbstständiger aber nur im geringen rahmen. Kann keine 360 euro zahlen

0
Kommentar von nordman48
10.01.2016, 22:24

Musst du mit deiner Krankenkasse klären

0

indem Du als selbstständiger den Beitrag überweist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?