Wie wird der Analsex einfacher?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Tipps und Ratschläge von meinen Vorrednern sind schon sehr gut. Es gibt ein prima "Hilfsmittel". Es wird unter verschiedenen Namen verkauft. Meines nennt sich "Extremeo". Es ist mit knapp 17,00 € nicht ganz günstig. 

Das ist so gesehen ein 'Betäubungsmittel' auf Kampferbasis. Es "duftet" also nach Zahnklemptner. Zur betäubenden Wirkung hat es auch noch eine minimale Gleitfähigkeit. Damit es flutscht, empfehle ich Gleitgels auf Wasserbasis. Die schmieren auch nicht so. Zudem wird nur sehr wenig benötigt. Ich selber habe eine Flasche mit vormals 100 ml seit fünf Jahren in Gebrauch. 

Analsex ist keine schnelle Nummer. Da ich selber aktiv wie auch passiv bin, kann ich Dir sagen, das es auch bei mir seine Zeit dauert und ich bin mit Sicherheit kein Anfänger. Viele machen auch den Fehler auf Krampf einen Ständer zu haben. Das wird und kann nicht funktionieren, denn der Ausgangsmuskel hat mit dem Pint etwas zu tun. Mit der Zeit hast Du den richtigen Muskel im Griff. 

Ja wo du die Sache mit dem Ständer erwähnst.... Ich hab halt of einen wenn wir sei haben und ich kann dagegen irgendwie nix tun weil mich einfach die ganze Situation so anturnt , auch wenn er mich vorher schon befriedigt hat .... Hast du da auch einen Tipp ? :)

0

Kannst ja vielleicht zuhause mal bisschen "üben" dafür gibts ja auch anal plugs etc. Fang mit was kleinerem an und arbeite dich hoch. Schau immer dass dein Darm so entleert wie möglich ist damit da nichts andres "platzraubendes übrig ist" dann nehmt euch ruihg zeit fürs vorspiel. Wenn er dich z.b. befriedigt und gleichzeitig hinten rum etwas mit dem finger vorbereitet dann entspannst du vielleicht auch etwas mehr. Ihr könntet auch mal ne andre Stellung probieren wenn ihr dass noch nicht getan habt. Und immer schön weiter vieel gleitgel benutzen.
Viel Glück

Vielleicht kannst du dich nicht genug entspannen und bist daher etwas verkrampft.

Liebe Grüße

Aber was kann ich dagegen tun ? 

0
@MMakd

Nehmt euch ruhig die Zeit für das Vorspiel, ich denke mit der Zeit wird es einfacher. Vielleicht könnt ihr es auch mit diversen Sextoys vereinfachen. :)

1

Freundin ist unerfahren. Was mache ich falsch?

Hi Community,

ich habe ein Problem. Ich selbst bin 19, meine Freundin ist 16. Wir sind beide unerfahren, jedenfalls konnte ich schon einige Erfahrungen mit meiner Exfreundin sammeln. Sie nicht und ist noch Jungfrau.

Es geht um folgendes: Wir sind nun fast 5 Monate zusammen, sie hat mich 3 Monate warten lassen, bis ich ihr die Unterwäsche ausziehen durfte. Mittlerweile läuft's gut, sie schläft öfters bei mir, wir unternehmen viel zusammen. Aber:

Wenn es etwas intimer wird, also sie gibt mir ab und zu einen Handjob und dafür will ich für sie natürlich auch etwas tun und (versuche) sie zu fingern oder zu lecken.. Ich weiß nicht, wo das Problem liegt. Meine Exfreundin hat da ganz anders reagiert, wenn ich ihre Klitoris etwas massiert habe oder geleckt, dann ist die in 5min abgegangen wie eine Rakete.

Bei meiner jetzigen Freundin hab ich's schon öfters versucht. Leider immer das gleiche: Es scheint ihr zu gefallen, nach ca. 10-15min verkrampfen meine Finger oder ich habe keine Lust mehr, weil sie nicht schneller atmet oder mir andere Zeichen gibt, sondern einfach nur im Bett liegt und die Augen geschlossen hat, mir aber nicht sagt, ob's toll ist oder nicht..

Ich hab versucht ihren G-Punkt zu stimulieren mit meinem Finger.. Gar keine Reaktion, gar nicht's.. Ich hab sie verdammt lange geleckt, ebenfalls keine Reaktion, normale Atmung und ich kam mir mega blöd vor.. Heute habe ich mal ihre Klitoris etwas massiert, auch nach 10min noch keine Reaktion außer, dass sie mich ab und zu am Hals küsst und in meiner Hose rumkramt..

Leute, ihr habt mehr Erfahrung als ich. Was mach ich falsch?

...zur Frage

Hilfe, Jungfräulichkeit verlieren?

Hallo, ich bin w/18 und hab ein Problem. Ich bin noch Jungfrau 😂 ich hatte bereits mit mehreren Jungs was, ein Mal davon ne lange Beziehung. Ich hab viel Spaß an küssen, Handjobs, Oralsex etc., bin auch aktuell auf der Suche nach einer F+. Nur hab ich bisher einfach immer viel Angst vor Sex gehabt. Angst, schwanger zu werden. Angst, dass es weh tut. Schwanger werden ist weniger das Problem, ich achte auf meinen Zyklus und auf entsprechende Verhütung. Aber der Schmerzaspekt macht mir so sehr zu schaffen. Ich bekomme 2 meiner Finger unten rein, empfinde es aber als sehr unangenehm. Innerlich fingern geht nur dann gut, wenn ich gleichzeitig meine Klitoris massiere, weil ich somit von dem unangenehmen Gefühl abgelenkt bin. Ein Finger tut nicht weh, fühlt sich aber auch oft einfach komisch an. Ich mache das innerlich noch nicht so lange, wenn andere es gemacht haben hat es sich meist unangenehm angefühlt und ich habe es jetzt vielleicht 5 Mal innerhalb von ein paar Wochen gemacht. Das Gefühl in meinem Körper ist an sich nicht schlecht, aber das Gefühl direkt vor Ort einfach komisch. Nicht schmerzhaft, aber auch nicht so, dass ich sagen würde, dass es mich anmacht. Ich habs mit meinem Ex auch 2,3 Mal versucht, Sex zu haben, aber ich kann mich einfach nicht entspannen. Habe jetzt die Möglichkeit zu ner F+ aber es belastet mich so sehr. Ich würde es wirklich gern ausprobieren, Sex zu haben, aber denke über alles zu viel nach und hab einfach Angst vor den Schmerzen. Habe schon so viel gelesen von wegen mental vorbereiten, um Verhütung kümmern, Vorspiel, mit Gleitgel etc. aber es fühlt sich so an, als wäre das alles nicht Info/Hilfe genug für mich. Kann mir jemand helfen, der selbst vielleicht Probleme/Schmerzen etc. hatte oder jemanden kennt?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Freund redet nicht über Sex?

Hallo Zusammen,

Ich hätte Mal eine Frage und zwar bereitet es meinem Partner große Probleme mit mir über Sex zu reden. Also genauer gesagt er redet gar nicht drüber. Noch nie wirklich auch zu Beginn der Beziehung nicht. Wir sind jetzt 3 Jahre zusammen und ich 25 und 23 (er). Nunja er blockt halt alles ab. Wir haben "nur" normalen Sex in verschiedenen Stellungen meistens im Bett, aber manchmal auch im Wohnzimmer oder in der Küche.

Alles was drüber hinausgeht sei es Toys,Handschellen usw. Bekomme ich immer zu hören "ich möchte das nicht" wenn ich Frage warum wiederholt er den Satz und wird lauter. Er begründet es mir nicht. Oralsex findet er bei sich gut. Bei mir möchte er es nicht machen mit gleicher Begründung. Früher haben wir mal Handschellen genutzt, aber selbst das fällt unter den ich möchte nicht Satz... Und letztens habe ich das Thema Gleitgel angesprochen selbst da meinte er wofür denn, dann habe ich ihn das "erklärt" und er meinte so sinngemäß dann muss halt das Vorspiel länger gehen damit ich halt feucht bin.

Sonst läuft unsere Beziehung gut und das wäre jetzt für mich jetzt kein akuter Trennungsgrund , aber ich verstehe es einfach nicht... Er scheint da eine totale Blockade zu haben aber unser Sex geht mich ja auch was an und als Frau ist es eben mit manchen Toys etc. einfacher zu kommen. Solche Sätze wie "Trenn dich" kann man sich hier bitte sparen. Dafür ersuche ich keinen Rat.

Ich glaube er hat Mal angedeutet dass er sich z.b. beim Einsatz eines Vibrators wie minderwertig fühlt. Vielleicht denkt er dass er mir in dem Moment nicht genügen kann , ich habe ihm auch alles schon mehrfach versucht zu erklären aber wie gesagt er blockt ab.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?