Wie wird das "YOU" in Filmen übersetzt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also normalerweise bedeutet "You" "Du" wenn die Person mit dem Vornamen angesprochen wird und "Sie" wenn sie mit dem Nachnamen angesprochen wird. In Deutschland kommt es bei den Übersetzungen aber ganz oft vor, dass bei der Synchro eine Person dann mit dem Vornamen angesprochen, aber trotzdem gesiezt wird. Das ist aber einfach nur die Dämlichkeit der Übersetzer, denke ich mal. ^^''

Manchmal scheint es für die Übersetzer aber auch nicht ganz schlüssig zu sein in welcher Beziehung Charaktere zueinander stehen. So haben sich in der Serie Dr. House der gleichnamige Hauptcharakter und seine Chefin Dr. Cuddy in der deutschen Synchronisation jahrelang gesiezt, obwohl sie sich in der OV eigentlich immer "geduzt" haben, da sie sich schon sehr lange kennen. Ich nehme aber an, dass man das nicht wusste, weil sie sich immer nur mit dem Nachnamen angsprochen haben. Man kennt das ja, irgendwer wird immer nur mit dem Nachnamen angequatscht, weil es "cool" ist oder warum auch immer. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von implying
09.04.2016, 03:46

aber es ist ja z.b. bei manchen jobs auch üblich die mitarbeiter beim vornamen zu nennen und trotzdem sie zu sagen. die anrede mit namen ist also nicht ganz so zwingend eindeutig als indikator ^^

1
Kommentar von CREMEFRESH1
09.04.2016, 06:33

Ist bei uns so in der Arbeit, Vorname+Sie damals in meiner Ausbildung bei meinem Ausbilder.

1
Kommentar von kokosnuss97
09.04.2016, 06:49

gut erklärt :) Danke Dafür gibts ein stern !

0
Kommentar von earnest
09.04.2016, 07:14

Das ist nicht unbedingt die "Dämlichkeit der Übersetzer". 

Auch in Deutschland kommt es vor, dass jemand mit Vornamen angeredet und gesiezt wird, zum Beispiel in der Schule.

Da zum Beispiel die U.S.-Amerikaner oft die Angewohnheit haben, auch Menschen, mit denen sie noch nicht auf ganz vertraulicken Fuß stehen, mit Vornamen anzureden, ist die Übernahme von Vornamen und "Sie" in der Synchronisation sogar eine sehr gute Idee und keinesweges "Dämlichkeit".

Es kennzeichnet ein Zwischenstadium zwischen förmlichem "Sie" und vertrautem "Du". Deswegen: sogar eine gute Idee.

1

Das entscheiden die Synchronstudios manchmal gut manchmal nicht nachvollziehbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uncutparadise
09.04.2016, 07:44

Was gibts da nicht zu verstehen ? Die synchronstudios erstellen ein Drehbuch auf deutsch und entscheiden dabei.

0

Hallo,

ob you mit du, dich, dir, ihr, euch, euch, Sie, Ihnen, man zu übersetzen, ergibt sich aus dem Kontext und der Übersetzung.

Der Unterschied zwischen Duzen und Siezen wird deutlich durch die
Verwendung der Vor- bzw. Nachnamen, sowie Titel. (Mr., Mrs., Your
Majesty usw.)

Im englischsprachigen Raum ist man sehr schnell beim Vornamen.

If you've had contact with the person before (even if it was only on the phone), you can normally use first names. (English for Telephoning, Short Course Series, Cornelsen)

AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ergibt sich doch aus dem Kontext.
Wenn jemand den anderen mit Mr Miller anredet, wird das you zum Sie, wenn hingegen mit einem Kind gesprochen wird, heißt es du.

Man kennt doch die Story, weiß also, in welcher Beziehung die einzelnen Leute zueinander stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi. 

Nach dem ersten Kuss wird vom "Sie" zum "Du" übergegangen. Andere Beispiele kannst du selbst aus dem Kontext der jeweiligen Handlung ableiten. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?