wie wird das wochengeld in bayern berrechnet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo july91,

nach dem Mutterschutzgesetz wird Mutterschaftsgeld sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt gezahlt, (bei Früh- und Mehrlingsgeburten: zwölf Wochen). Die Höhe des Mutterschaftsgeldes entspricht dem durchschnittlichen Nettoverdienst der vergangenen drei Monate. Bekommst du dein Geld wöchentlich, so wird der Durchschnittsverdienst der vergangenen 13 Wochen für die Berechnung zugrunde gelegt.

Bei gesetzlich Versicherten zahlt die Krankenkasse 13 Euro pro Tag und der Arbeitgeber zahlt den Rest. Geringfügig Beschäftigte erhalten lediglich eine Einmalzahlung von 210 Euro. Diese zahlt bei gesetzlich Versicherten die Krankenkasse. Die Mitarbeiter deiner Krankenkasse werden dir sicher über die Antragstellung am besten Auskunft geben können.

Liebe Grüße von

rund-ums-baby.de

Und was ist Wochengeld?

für die schwangerschaft, 6 wochen vor der entbindung und 8 wochen nach der entbindung

0

für die schwangerschaft, 6 wochen vor der entbindung und 8 wochen nach der entbindung

0

Was möchtest Du wissen?