wie wird das wissen von Gesundheits- & Krankenpflegern auf dem neuesten stand gebracht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hoffe durch regelmäßige Fortbildungen. Dafür muss der Arbeitgeber sorgen.

Ich mit eigener Praxis bin dazu verpflichtet und unterstütze auch die Fortbildungen meines Teams finanziell. 

Für mich wichtig! Für die Patienten unbedingt nötig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vevarina
07.02.2016, 17:59

Der Arbeitgeber muss das Angebot für Fortbildungen schaffen! Ob der AN dann hingeht, das steht auf einem anderen Blatt.

Hatte schon eine Krankenschwester, die von ihren 40 Berufsjahren lediglich die Pflichtfortbildungen, wie Reanimation, Hygiene etc. besucht hat. Alles andere hat sie "nicht gebraucht", weil "sie das sowieso alles kann" (O-Ton).

0

Die dich direkt betreffenden Neuerungen werden dir von der Stationsleitung auf den monatlichen Stationsgesprächen mitgeteilt. Die Stationsleitungen bekommen auf den (mitunter) wöchendlichen Leitungssitzungen die Neuigkeiten von der Krankenhausleitung mitgeteilt. Ausserdem ist jeder Angestellte dazu aufgerufen, an Fortbildungskursen teilzunehmen, ein Nachweis wird von der Stationsleitung eingefordert, es gibt dabei auch Pflichtfortbildungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage klingt irgendwie nach Hausarbeit oder Prüfungsfrage...

Primär liegt es an einer examinierten Fachkraft selbst, wie sie sich auf dem neuesten Stand hält. Genauso, wie bei uns Ärzten.

Das geht bei Fachzeitschrift, bzw. Fachliteratur los, über Internet und Studien und hört bei Weiter- und Fortbildungen, bzw. Hospitationen, auf. Allerdings muss man darauf achten, wenn man sich über das Internet informiert, inwieweit die Quellen wissenschaftlich verifiziert sind.

Die Apotheken Umschau bspw. wäre jetzt nicht wirklich dafür geeignet...

Wenn man Glück hat, bietet der Arbeitgeber Fortbildungen an und übernimmt (teilweise) auch die Kosten dafür. Man sollte solche Möglichkeiten immer nutzen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit alljährlichen Kursbesuchen.Bzw. alle zwei Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?