Wie wird das Leben wenn man 18 wird und auszieht?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn man volljährig ist und auszieht bedeutet das, dass man nicht nur eine eigene sturmfreie Bude hat sondern eben auch eigene Mietkosten,Nebenkosten, Stromrechnung, DSL Rechnung, Rundfunkgebühr, Versicherungen, Lebenshaltungskosten und weitere Verpflichtungen.

Dass muss man sich erst mal leisten können und die wenigsten können das mit 18 schon.

Die Unterhaltspflicht der Eltern ist voll erfüllt wenn die das Kind bis zum Ende der Erstausbildung bei sich wohnen, duschen und essen lassen. Sie sind nicht verpflichtet eine eigene Wohnung zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fand es damals großartig als ich endlich alleine gewohnt habe. Eigene Wohnung, eigene Regeln! Du kannst tun und lassen was du willst...

Du hast zwar mehr Verantwortung und musst selbst für deinen Lebensunterhalt sorgen, was zugegeben anfangs etwas ungewohnt sein kann, dennoch ist das ein sehr schönes Gefühl endlich selbst auf eigenen Beinen zu stehen und von niemanden mehr abhängig zu sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem eintritt ins 18.lebensjahr ändert sich aus persönlicher sicht noch nicht viel. Auf der rechtlichen seite tut sich zwar etwas, du darfst nun alkohol trinken und rauchen und auch zu jeder stunde unterwegs sein ohne theoretisch rechenschaft abgeben zu müssen, aber die entwicklung zum erwachsenen kommt stückchenweise schleichend. Es wird komplizierter, man trägt mehr verantwortung, zunächst nur für sich selbst, später mit einer eigenen familie. Die nervliche belastbarkeit steigt um einiges an. Spätestens wenn du aufhörst dich jedes wochenende mit freunden zu treffen und samstag abends mit deiner steuererklärung verbringst weil du sonst keine zeit dafür hast, oder nachts um 4 wach bist weil deine kinder krank sind und fiebrig und du ihnen helfen musst, merkst du, dass du nun definitiv erwachsen bist xD da brauchst du keine angst haben, die persönliche entwicklung kommt so stückchenweise, dass du es kaum merkst. Die zeit von 18-25 ist in etwa die schönste zeit, man genießt freiheiten und lebt sein eigenes leben noch ohne viel verantwortung. Aber auch das ist individuell. Kommt auch darauf an wann man auszieht. Man lernt mit weniger geld auszukommen, weil man nun zahlungsverpflichtungen hat wie miete und versicherungen und seine lebensmittel selbst kaufen muss, sich sein geld selbst erarbeitet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin jetzt auch 16 und ich fühle mich größtenteils schon erwachsen, ganz ehrlich das einzige was sich ändert wenn du 18 bist ist das ein Teil der Unterdrückung durch den sogenannten Staat wegfällt aber das kann dir im Prizip auch egal sein, wenn du es schaffst deine Eltern zu überzeugen kannst du fast alles auch schon jetzt haben

Ausziehen ist ja eh erst nach der Schule aber vor allem ist das teuer, wenn dann solltest du erstmal in eine WG ziehen, ich plane das so das ich mit meinem Zwillingsbruder zusammen eine WG nehmen werden, je nachdem wo wir dann Physik studieren ziehen wir dann in die Nähe unserer Freundinnen (sind ebenfalls Zwillinge)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht viel anders als jetzt! man ist zwar volljährig, verfügt aber weiterhin über beschränkte Mittel zur Realisierung seiner eigenen Wünsche, in dem man weiterhin auf das "Wohl und Weh" der Eltern angewiesen ist, dies solange, bis man selber ordentlich verdient um unabhängig leben zu können!

Von daher:

"lerne, leiste, lebe!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir an was deine Eltern täglich für dich machen, dann hast du eine ungefähre Vorstellung vom Erwachsensein. Natürlich ist es wesentlich einfacher ohne Kinder, dennoch sollte man selbstständig sein und Verantwortung übernehmen können. Rechnungen kommen auf dich zu, Hausarbeit,usw. 

Dafür hast du halt volle Entscheidungsfreiheit über dein Leben und kannst tun was immer du willst. Niemand sagt die wann du ins Bett musst und keiner sagt dir du sollst dein Zimmer aufräumen (wobei das wiederum auch Nachteile mit sich bringt). 

Bei ausreichend Geld sollte das Ganze kein Problem darstellen und ist meiner Meinung nach auch eher Segen als Fluch. Nach einer gewissen Zeit wirst du Veränderungen wie mehr Selbstständigkeit und auch Selbstbewusstsein bemerken. Du solltest keine Angst davor haben. Du hast das Internet, Freunde, deine Eltern, usw. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mit 19 120 km von zuhause weg gezogen in die 1. Eigene Wohnung mit meinem Partner.

Die ersten 3 Monate waren ganz ganz schrecklich. Man stellt sich dad alleine sein so toll vor frei und dan noch die liebe dazu. Das klingt mehr als perfekt. Ist es aber nicht.

Man arbeiten 9 Stunden und danach muss man Kochen putzen waschen und den Haushalt erledigen. Natürlich muss man auch einkaufen und und und. Ich war die 1. Zeit sehr übervordert damit. Das lag aber eher an meine eigenen Ansprüchen es immer sauber zu haben.

Nach 5 Monaten kann ich sagen es hat vor uns Nachteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hausarbeiten, Rechnungen selber bezahlen, arbeiten etc.. Da gehört so einiges dazu. Selbstständig sein ist da ganz wichtig. Am besten ist es wenn du mit deinen Eltern darüber sprichst. 😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das leben wird so sein wie du daraus macht in jedem alter und es geht weiter,
Ich werde auch im november 18 und das ist toll weil man mehr freiheit hat, und kann sein eigene leben führen, wie man will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Garnicht ist alles genau so wie vorher

Du musst halt mehr machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als "erwachsen" gilt man in Deutschland erst mit 21 !

... und erwachsen sein bedeutet..... Verantwortung für sich zu übernehmen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ManuTheMaiar
18.10.2016, 10:59

hahaha das wäre ja noch schöner das wir uns 3 weitere Jahre vom sogenannten Staat unterdrücken lassen

0

Ahh davor brauchst du keine Angst zu haben...

Im grunde ändert sich fast nichts.

Du darst dan Auto fahren, Alkohol trinken und solche Sachen.

Lass es einfach auf dich zukommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?