Wie wird das Kilometergeld bei Promotionsarbeiten berechnet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt darauf an, was Du im Vertrag hast oder wie Du dich mit der Agentur geeinigt hattest. Abrechnung nach Fahrtenbuch, Tachostand oder "Schnellste Verbindung" aus dem Routenplaner sind üblich. Verdienen daran mußt Du aber nicht. Du kriegst in der Regel nur eine Aufwandsentschädigung. Gut verhandeln ist besser als den Rest über den Steuerjahresausgleich wieder reinzuholen.

Kann man als Sonderausgabe deklarieren und da gelten die üblichen Kilometerpauschalen, bei längerem Aufenthalt auch Verpflegungsgeld.

km und Übernachtungen/Verpflegung sind keine Sonderausgaben sondern Werbungskosten in der Regel im Bereich Einsatzwechseltätigkeit

0

Da ich nicht weiß, für welche Agenturen du tätig bist, kann ich nur allgemein antworten. Bei vielen dieser Firmen wird ein Pauschalbetrag gezahlt, in dem die Fahrtkosten bereits enthalten sind.

Nur über die Steuerklärung kannst du dann deine Kosten ansetzen. Mit anderen Worten, gutes Geld lässt sich nur in Ausnahmefällen mit solchen Jobs verdienen.

Das sagt jemand, der seit Jahren Ähnliches auf Nebenverdienstbasis betreibt.

Was möchtest Du wissen?