Wie wird bei einem fahrenden Auto die Außentemperatur gemessen?

2 Antworten

also ich bin mir nicht sicher aber das mit dem fahrtwind, ist nur eine "illusion" oder? ich meine das kommt einem nur kalt vor weil die entwickelte körperwärme vom menschen sofort weggepustet wird... im auto so ähnlich nur mit der motorwärme, nur will man die ja garnicht messen... also müsste die temp. ganz genau gemessen werden... eine theorie ist das nur

Bin jetzt nicht der Physikcrack aber das dürfte stimmen. Du hast eine dünne Luftschicht als Isolation die durch die Körperbahaarung "festgehalten" wird. Kommt nun der Wind bläßt er diese Schicht einfach weg und dir kommts kälter vor. Dazu kommt evtl. noch ein wenig Verdunstungskälte. Das alles hat ein Thermometer nicht und deswegen wird der durch Wind auch nicht beeinflusst.

0

Die Temperatur ist vom Fahrtwind unabhängig. Das Temperaturempfinden beim Menschen ist ein wenig anders, da bei Wind auf der feuchten Haut, die sogenannte Verdunstungskälte auftaucht. Ein Messfühler schwitzt verhältnismäßig wenig womit der Fühler auch vor der Stosstange sitzen könnte. Er sitz aber meist hinter der Stoßstange aber unterhalb vom Motor. Deswegen ist die Temperatur des Messfühlers auch nicht von der Motorhitze beeinflusst, weil die über die oben liegenden Lüftungsschlitzen entweicht.

Was möchtest Du wissen?