wie wird bei der 4/3-Rechnung gerechnet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Grundsätzlich Zahlungsfluss bei der EÜ-Rg. mit Ausnahme des Anlagevermögens wird gleich wie Bilanzierer behandelt. (Ausnahmen § 11 regelmäßige Einnahmen Ausgaben die kurze Zeit vor und nach dem Bilanzstichtag erfolgen (10 Tage) werden nach der Zugehörigkeit berücksichtigt.

Bilanzierer: Periodengerechte Abgrenzung, der Aufwand wird nach der Verursacheung berücksichtigt (deswegen Forderungen/Verbindlichkeiten/Rückstellungen/ARAP/PRAP)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einnahmen minus Ausgaben

Berücksichtigt wird alles zum Zeitpunkt des Geldflusses.

Bei der Bilanz dagegen ist das Datum der Rechnungsstellung ausschlaggebend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?