Wie wird Atommüll entsorgt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Grunde ist das technisch vergleichbar mit der Endlagerung chemischer Abfälle.

Mittel- und schwachradioaktive Abfälle

Die Abfälle - Laborabfälle (Handschuhe, Textilien, Papiertücher, ...), Betriebsmittel (kontaminierte Filter und Filtergranulate, eingedampfte Konzentrate, ...) - werden zuerst in ihrem Volumen reduziert (Verbrennung). Danach wird die Abfall-Asche mit Betone oder Bitumen homogen gemischt und in Transportfässer (Rollreifenfass, dickwandiges Stahlfass, Betonfass,...) gegen und zwischen gelagert.

Hier ist nun der einzige Unterschied zur chemischen Endlagerung. Aktuell gibt es in der BRD kein Endlager für radioaktive Stoffe, welches einlagert (Morsleben und Asse nehmen keine radioaktiven Abfälle mehr an). Für chemischen Abfälle sind aktuell 6 Untertagedeponien (UTD) und ca. 12 Versatzbergwerke (UTV) im Betrieb.

Der chemische Abfall besteht hauptsächlich aus Abfällen der Abgasreinigung (ca. 2,5 Mio. Tonnen pro Jahr, )

Hier sind folgende Quellen sehr interessant, nach denen DU suchen kannst:


ww.vks-kalisalz.de
/fileadmin/user_upload/vks_kalisalz/downloads/entsorgung/Prognos-Endbericht UTV_UTD.pdf,

ww.vivis.de/phocadownload/Download/2014_mna 2014_mna_273_284_schmidt.pdf


Die Transportfässer sind, wie es der Name schon sagt, nur für den Transport. Es ist jedem klar, ob nun chem. oder radioaktive Endlagerung, das Diese Fässer nicht von dauerhaftem Bestand sind, erst recht nicht in Gegenwart von Salz. Der finale Einschluss kommt letzten Endes durch das Salz selbst und die Diffusionsbarire Salz + Erdreich. Somit wird das Transportgefäß auch nicht bei der Rückhaltung der Schadstoffe, ob nun nur chem. oder radioaktiv, berücksichtigt.

Zur radioaktiven Endlagerung kann ich Dir nur die Seiten des Bundesamtes für Strahlenschutz empfehlen, welches diese "Betreibt"

ww.bfs.de/DE/home/home_node.html
de.nucleopedia.org/wiki/Endlagerung#.C3.9Cberblick,

Zur chemischen Endlagerung sind hier ein paar Quellen:

ww1.wdr.de/fernsehen/quarks/sendungen/sbmuelldiegiftigstenortedeutschlands102.html,
de.wikipedia.org/wiki/Endlager,
ww.sueddeutsche.de/wissen/untertagedeponie-herfa-neurode-das-giftgrab-1.910158,
ww.ks-entsorgung.com/de/about/standorte/index.html,
ww.gses.de/,
ndhe.de/versatzverfahren.html,
ww.vks-kalisalz.de/fileadmin/user_upload/vks_kalisalz/downloads/entsorgung/Prognos-Endbericht
UTV_UTD.pdf,
ww.vivis.de/phocadownload/Download/2014_mna/2014_mna_273_284_schmidt.pdf,
ww.focus.de/politik/deutschland/sondermuell-ab-ins-bergwerk_aid_152486.html,
ww.badische-zeitung.de/elsass-x2x/wohin-mit-dem-hochgiftiger-sondermuell-aus-wittelsheim—36297444.html,
ww.spiegel.de/spiegel/print/d-13489952.html,
toxcenter.org/artikel/Herfa-Neurode-groesste-Sondermuelldeponie-der-Welt.php,
ww.richter-hess.de/?pgid=43,
ww.spiegel.de/wirtschaft/gefaehrlicher-goldabbau-ein-ehering-produziert-20-tonnen-giftmuell-a-542725.html,
ww.dw.de/zerstörte-umwelt-der-preis-des-goldes/a-15295336undvielemehr.
Schaut einfach mal im Netz unter Untertagedeponie (UTD),
Untertageversatz (UTV), Versatzbergwerk ,Joschka
Fischer Herfa Neurode, Filterstaub Bergwerkt
..


Resultieren muss man sagen, dass es keinen Weg an der Endlagerung vorbei gibt, auch wenn man volkswirtschaftlich auf die Kernenergie verzichtet. Jede (Energie-) Technik verursacht Abfälle welche nach unseren Umweltgesetzen endgelagert werden müssen (Halbleiterindustrie - Photovoltaik, Rohstoffaufbereitung, Entsorgung von Verbrennungsrückständen, ...). Dieser Umstand begründet sich auch, eher theoretisch, mit der Tatsache das Prozesswirkungsgrade (für Energiewandlung, Stoffaufbereitung, Rezyklierung,...) immer kleiner als 100% sind. Das wird theoretisch mit dem 2. Hauptsatz der Thermodynamik zusammen gefasst.

Die Frage "Endlagerung JA/ Nein" stellt sich also nicht. Es sollte lieber nach der (Energie-) Technik gefragt werden, welche diesen Endlagerabfall pro Produkt (z.B. Strom) so gering wie möglich hält!

 - (Atomkraftwerk, Atomenergie, Atommüll)  - (Atomkraftwerk, Atomenergie, Atommüll)  - (Atomkraftwerk, Atomenergie, Atommüll)  - (Atomkraftwerk, Atomenergie, Atommüll)

Was möchtest Du wissen?