Wie wird 2017 bei vorhandenen Rauchwarnmeldern vorgegangen?

8 Antworten

Ich gehe von folgendem aus: Wenn es eine gesetzliche Verpflichtung gibt, dann muss der Vermieter diese Geräte einbauen. Egal, ob du schon welche hast oder nicht. Denn wenn du ausziehst, nimmst du deine eigenen Melder sicher mit. Ich könnte mir vorstellen, dass dein Vermieter dir die Melder, die du schon installiert hast, abkauft, wenn sie den gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Denn dann muss er sich keine neuen kaufen. Was aber sein kann, dass die Melder, die Pflicht werden, ein bestimmtes Siegel bekommen, ähnlich dem GS-Zeichen, um sicherzustellen, dass sie den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Für die Ausstattung der Wohnungen ist der Vermieter zuständig. Dieser muss auch dafür sorgen, dass sie zuverlässig sorgen. Er muss sie also warten und regelmäßig prüfen. Inwieweit die Prüfpflicht auf Mieter übertragen werden kann und inwieweit Mieter verantwortlich gemacht werden können, dass sie regelmäßig die Batterie wechseln, ist die Frage. Mag sein, dass es rein vom Gesetz her geht. Es wird aber bestimmt viele Mieter geben, die diese Verpflichtung zwar gene übernehmen, weil sie Geld sparen, aber dem Vermieter dann keine Gelegenheit geben, ihrerseits mal nach dem rechten zu schauen.

Wenn dann was passiert, also ein Feuer, und Bewohner ersticken im Rauch, kann man diese nicht mehr fragen, ob sie ihrer Pflicht nachgekommen sind. Vielmehr wird man den Vermieter verantwortlich machen, weil die Melder versagt haben.

Schon allein aus diesem Grund wird es kaum ein verantwortungsbewußter und vorsichtiger Vermieter wagen, die Sache mit den Rauchmeldern seinen Mietern zu überlassen. Im übrigen wird man die Mindestausstattung machen und alles was zusätzlich in den Wohnungen ist, verbessert nur die Sicherheit.

Es wird auch so sein, dass viele Vermieter keine Rauchmelder kaufen, sondern mieten. Im Mietbetrag ist dann auch schon die Wartung und Prüfung enthalten und die Kosten können zu 100 % auf die Mieter übertragen werden. So, wie das auch bei den Wärmemessgeräten ist.

Fazit und Antwort auf Deine Frage: Wenn Du einen vorsichtigen Vermieter hast, wird er nicht umhin kommen, seine Rauchmelder anzubringen. Ggf. zusätzlich zu Deinen.

Deine RM werden entfernt (könnten theoretisch auch zusätzlich bleiben), die neuen werden vom Vermieter bezahlt. Ihr müsst jährliche Wartungskosten bezahlen.

Hab heftige Angst vor Rauchmelder; was tun?

Guten Morgen, da seit Anfang 2017 Rauchmelderpflicht ist, hängt seit einem Jahr ein Rauchmelder bei mir im Zimmer. Da ich ein empfindliches Gehör habe, habe ich nun starke Angst davor, dass er einfach ohne dass Rauch oder Qualm da ist zu Piepen anfängt! Diese Sorge habe ich deshalb, da mein Cousin mir einmal erzählt hat, dass bei ihm der Rauchmelder mitten in der Nacht grundlos anfing, Lärm zu machen. Obwohl ich meiner Mutter mehrmals gesagt hatte, dass der Rauchmelder weg soll, hat sie es immer wieder abgelehnt. Was soll ich nun machen?

MfG Gnomfan

...zur Frage

In welchen Räumen müssen die Rauchmelder installiert werden? Auch in der Küche?

Hi! Es gibt ja jetzt diese nervige Rauchmelderpflicht, und morgen kommt jmd von der ista, um die bei mir zu installieren! Kommt da auch einer in die Küche? Das würde doch jeden zweiten Tag zu 'nem Fehlalarm führen!

...zur Frage

Rauchmelder - wer wartet, was bedeutet warten?

Dass man Rauchmelder braucht und warum, ist logisch.

Nicht (also mir nicht) logisch ist, wer für was zuständig ist.

Wir sind eine Eigentümergemeinschaft in Niedersachsen, einige Wohnungen sind vermietet. Es hieß, eine Firma müsse die Melder anbringen und auch warten. Das kostet nicht gerade wenig Geld!

In der Bauordnung für unser Bundesland steht:

Für die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder in den in Satz 1 genannten Räumen und Fluren sind die Mieterinnen und Mieter, Pächterinnen und Pächter, sonstige Nutzungsberechtigte oder andere Personen, die die tatsächliche Gewalt über die Wohnung ausüben, verantwortlich, es sei denn, die Eigentümerin oder der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst. § 56 Satz 2 gilt entsprechend.

Quelle: http://www.nbauo.de/gesetze/nbauo/%c2%a7-44-nbauo/

Dann steht hier:

Wer ist verantwortlich für die Rauchmelder Wartung (Betriebsbereitschaft)?

  • In Mietwohnungen: der Mieter bzw. Bewohner der Wohnung (im Fachjargon: der Besitzer) – es sei denn der Eigentümer übernimmt die Wartung selbst.
  • ABER: Der Vermieter ist dennoch immer in der Pflicht, die von ihm oder über Dritte (externe Dienstleister) installierten Melder betriebsbereit zu halten, d.h. die regelmäßige Wartung zu übernehmen. Diese mietrechtliche Pflicht verdrängt auch anderslautende Regelungen zur Zuständigkeit für die Wartung von Rauchwarnmeldern in einzelnen Landesbauordnungen!
  • Im selbst genutzten Wohnraum: der Eigentümer

Es ist das ABER, das ich nicht verstehe. Kann mir das bitte einer erklären?

Es heißt, jeder macht das selber und dann wieder doch nicht.

...zur Frage

Muss Schneckendübel für Warnrauchmelder besorgen, kenne aber die Schraubengröße nicht, gibt es eine Norm?

Es sind Rauchwarnmelder der Firma Flamingo. Die Melder sind schon vor Ort, aber ich muss noch Schneckendübel besorgen, weil es Rigipsdecken sind. Was brauche ich für eine Größe?

Und würden auch zur Not gar keine Dübel gehen? Ich meine, die Melder haben ja kein großes Gewicht

...zur Frage

Welche Arten von Rauchwarnmeldern gibt es?

Hallo liebe Community, ich bin ein bisschen überfordert bei dem Thema "Rauchwarnmelder". Beim Durchstöbern in Broschüren und im Internet kommt immer wieder der Begriff "Funk-Rauchwarnmelder" vor. An sich schon logisch, nur gibt es neben den "normalen" RWM (schlägt Alarm in dem Zimmer, in welchem das Feuer ist) auch RWM, die untereinander vernetzt sind (schlagen alle Alarm, egal wo der Brandherd ist). Nun wird dieser RWM auch häufig mit Funk-RWM betitelt. Im gleichen Zug sprechen viele bei einem Funk-RWM aber auch davon, dass dieser RWM per Funk gewartet werden kann (jährliche Funktionsüberprüfung). Meine Frage lautet einfach: Wie ist ganz konkret die Bezeichnung für einen RWM, der mit allen anderen RWM im Haus vernetzt ist und wie nennt man den RWM, der nur per Funk gewartet werden kann? Hoffe, jemand kennt sich hier sehr gut aus. Bitte keine 0/8/15 Antworten. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?