wie wird " jeder ist seines eigenen glükes schmied und freunde sind der stahl aus dem glück besteht" ins lateinische übersetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, zum ersten gibt es tatsächlich eine ziemlich wörtliche Entsprechung. Mir war bisher nicht bewusst, dass es sich um einen antiken Ausspruch handelt: faber est suae quisque fortunae. (- nach Appius Caecus)

Das zweite ist mir nicht einmal als deutsche Redensart bekannt, weshalb es bestenfalls unsicher ist, eine wörtliche Übersetzung anzubieten und davon auszugehen, dass ein Römer sie inhaltlich verstanden hätte. Es wäre etwa so, wie bei "Ich glaub' mein Schwein pfeift." ins wörtlich ins Englische zu übertragen. "I think my pig whistles." - da guckt dich jeder, der die Sprache beherrscht blöd an. 

Sprachen haben ihre eigenen Redensarten und Wortspiele. Im Lateinischen gibt es beispielsweise "hinc illae lacrimae.", was wörtlich etwa "hierher die Tränen." heißt. Eine Deutsche Entsprechung wäre etwa "Da liegt der Hund begraben." (=> Das ist der Kern der Sache).

Ich denke du weißt, worauf ich hinaus will.

Falls dir das aber egal ist, würde ich dir was wörtliches anbieten ("Stahl" ersetzt durch "Eisen", denn Stahl war in Europa noch nicht wirklich bekannt):

amici ferrum felicitatis (sunt). - "Freunde (sind) das Eisen des Glücks" In so kurzen Sentenzen wird gern das Verb (zumeist eine Form von "sein") weggelassen.

Du kannst natürlich, und ich würde es der Bildsprache wegen wählen, aus sagen: "Freunde sind der Ton des Glücks." - amici argilla felicitatis (sunt). (argilla vom gr. ἄργιλλος) Ton ist in meinen Augen noch eher dadurch ausgezeichnet, dass man etwas aus ihm formt. Zwar verarbeitet man Eisen auch, nur tut man das mit Ton deutlich umsichtiger. Wenn deine Freundschaften allerdings eher grober und weniger "feinfühlig" sind, bleib beim Eisen ;-)

Für mögliche Tattoos gebe ich hier keine Garantie für irgendwas, aber falls es dafür sein sollte: Entweder alles in Klein-, oder alles in Großbuchstaben!


Schönen Gruß 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zephyr711
07.03.2017, 18:16

Achso, kurzer Nachtrag:

felicitas (bzw. felicitatis) habe ich beim zweiten Satz gewählt, da das erste "Glück" ein Glück im Sinne von "Schicksal; Geschick" meint und mit "fortuna" daher gut übersetzt ist. Das zweite allerdings meint ja eher "Glückseligkeit; Zufriedenheit". 

Im Grunde ist das der Unterschied zwischen "Glück haben" und "Glück spüren / glücklich sein".

0

"Freunde sind der Stoff aus dem Glück besteht!

Originalzitat: "Exodus- Warum wir Einwanderung neu regeln müssen"

                      Paul Collier

                     2013

>> Amici felicitatis nuntii

Gruß!_ gerenz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit den ganzen Schreibfehlern? Unmöglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?