Wie wird ein Surface-Piercing an der Hüfte gestochen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei den aller meisten wächst ein Oberflächen Piercing raus, so auch die Hips (Fachwort für Surface-Piercings an der Hüfte) und man bleibt öfters mal an Hosen oder so hängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zwei verschiedene Arten von Surfacepiercings, welche an der Hüfte möglich sind. Einmal eine normale Surfacebar, welche mit einer Kanüle gestochen wird (normaler Stichkanal mit "zwei Löchern") und dann noch Skin Diver und Dermal Anchors, für welche jedoch eine Art "Hauttasche" gepuncht wird (nur ein Einstichloch, kann auch nicht selbst gewechselt oder entfernt werden). Rauswachsen tun sie sowieso früher oder später (egal ob Surfacebar, Dermal Anchor oder Skin Diver), weshalb du im Vorherein überlegen solltest, ob es dir das Geld und vor allem die Narbe wert ist.. Bei Youtube findest du unzählige Videos, damit du dir den "Stechprozess" mal anschauen kannst. Seriöse Piercer machen das aber ausnahmslos erst ab 18, auch wenn die Eltern bereits vorher einverstanden wären. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da deine Eltern nicht rechtskräftig in Surfacepiericngs einwilligen können, wirst du damit noch abwarten müssen bis du mindestens 18 Jahre alt bist....

Surfacepiercings funktionieren im Grunde nicht wirklich - daher wachsen die immer raus - meistens im Laufe der ersten Monate bis wenige Jahre....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?