Wie wir der norminale Abl. Abs. gebildet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

das Ding heißt nominaler Abl.abs. ^^

Das sind Ausdrücke, die eben so sind:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ablativus_absolutus#Nominaler_Ablativus_absolutus

Wie du nicht schwer erkennen kannst, ist auctore zwar Maskulinum; es ist allerdings ein NOMEN (daher NOMINALER abl.Abs!), weshalb es halt sein Genus beibehält...ein nominaler Abl.abs. wird eben mit einem Substantiv und einem anderen Substantiv oder einem Substantiv und einem Adjektiv gebildet. Diese Wendungen haben dann spezielle Übersetzungen.

Ich weiß nicht, wie ich es anders erklären kann. Bei Fragen melde dich ;)

LG ShD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von General001
07.11.2015, 14:12

Also ist Penlopa duce in Ordnung?

1
Kommentar von General001
07.11.2015, 14:26

Aber Adjektiv muss wegen der KNG Kongurenz verändert werden: Penlopa motua?

1
Kommentar von General001
08.11.2015, 09:54

Also braucht man zu einer weiblichen Person auch ein weibliches Substantiv?

0
Kommentar von General001
08.11.2015, 16:29

Aber was hat volens dann damit gemeint:
Henrico rege
Cleopatra regina

0

Hallo General001,

die weibliche Form von auctor ist auctrīx auctrīcis, f . Da ich momentan aber keinen Zugang zu meinen eigenen Wörterbüchern habe und mir das Internet keine zusätzlichen Informationen liefert, weiß ich nicht, ob es auctrix schon im klassischen Latein gab oder ob das eine spätere Form ist.

Nun dürfte aber auctrix keine Vokabel sein, die im Lehrbuch steht. Deshalb dürfte Penelopa auctore durchaus in Ordnung sein. 

LG Octopamin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koopatroopa
07.11.2015, 22:20

Tipp: den Georges gibt es bei zeno.org ("zeno-dot" ;) ) unter "Sprache" 

1

Was möchtest Du wissen?