Wie Windows 10 Pro installieren?

4 Antworten

Du benötigst einen Installationsdatenträger (DVD oder USB-Stick) mit Windows 10. Den müsstest du dir über ein anderes Gerät erstellen, wenn du nicht sinnlos Geld dafür ausgeben möchtest.

Dafür gibt es das Media Creation Tool von Microsoft: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Bei einer DVD wird lediglich eine ISO-Datei heruntergeladen, die du noch brennen musst. Dafür gibt es direkt unter Windows die Option Datenträgerabbild brennen, wenn du einen Rechtsklick auf die Datei machst.

Entscheidest du dich stattdessen für einen USB-Stick, musst du nur alle Schritte befolgen und hast am Ende einen einsatzfähigen Stick für die Installation.

Danach bootest du vom Datenträger, indem du die DVD ins Laufwerk legst bzw. den USB-Stick in einen deiner USB-Slots steckst und anschließend deinen Rechner einschaltest. Sollte dein Rechner nicht davon booten, dann musst du vorher noch im BIOS die Bootreihenfolge ändern und das Laufwerk bzw. den Stick an die erste Stelle setzen.

Und dann benötigst du natürlich noch einen Produktschlüssel, um Windows 10 aktivieren zu können. Bekommt man zum Beispiel auf MMOGA für 16,99 €, falls du noch keinen besitzt: https://www.mmoga.de/Software/Windows/Microsoft-Windows-10-Professional-OEM.html

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelanges Interesse und Hobby

Entweder du kaufst dir einen OEM Key und ziehst die „Setupdatei“ an einem anderen PC (Freund/Familie) auf einen USB Stick oder du kaufst dir eine Lizenz direkt von Microsoft (hier bekommst du einen USB Stick oder eine CD geliefert).

Woher ich das weiß:Hobby – Beschäftige mich viel mit Computern und Technik

Welchen USB-Stick soll man nehmen? Muss er neu und leer sein, wieviel GB muss er fassen können?

0
@Plaritma

Muss nicht neu sein, ich weiß nicht ob er leer sein muss.

16GB reichen soweit ich weiß. 8GB ist zu wenig.

0

Geht auch deutlich günstiger ^^

0
@verreisterNutzer

Wonach wurde nicht gefragt? Es geht ganz einfach ums Prinzip. Wieso sollte er über 200 € dafür ausgeben, wenn es auch günstiger geht?

0
@Rusher1233

Habe ich dir in meiner Antwort geschrieben. Was ich dir dort verlinkt habe, ist eine OEM-Lizenz.

Man unterscheidet in der Regel zwischen OEM-Lizenzen und Retail-Lizenzen.

Den ersten Unterschied hat man dann schon mal beim Preis. Deutlich mehr als für eine OEM-Lizenz bezahlt man für eine Retail-Lizenz. Bei der Retail-Lizenz ist eine Verpackung, eine Windows-DVD und der Support von Microsoft mit inbegriffen. Bei der OEM-Lizenz (ehemals Systembuilder-Lizenz) gibt es in der Regel nur einen Produktschlüssel. Aber wie ebenfalls in meiner Antwort erwähnt, ist es kein Ding, sich den Installationsdatenträger auch selbst zu erstellen.

0
@Lukas

Wie in meiner Frage, ich hab keinen PC, auch kein anderer.

0
@Rusher1233

Ich habe halt noch mal erwähnt, dass du es aber über ein anderes Gerät machen müsstest, wenn du nicht sinnlos Geld dafür ausgeben willst. Du kannst dir natürlich auch einen Stick bzw. eine DVD mit Windows 10 kaufen, aber ist halt für mich reine Geldverschwendung. Auf eBay findest du viele Angebote für einen Stick inklusive Produktschlüssel. Wie seriös diese sind, kann ich allerdings nicht sagen. Kosten jedenfalls auch nur in etwa so viel wie die meisten OEM-Lizenzen. Wäre also auch immer noch deutlich günstiger als der Weg über Microsoft.

0

Bau einen mit DVD-laufwerk und kauf dir eine Windows 10 DVD

Microsoft verkauft auch USB Sticks.

0
@mandalorian1

OEM-Lizenzen sind günstiger und den Installationsdatenträger kann man sich auch kostenlos erstellen, wenn man einen DVD-Rohling oder einen Stick parat hat. Und wenn nicht, würde ich mir für wenig Geld lieber einen Stick zulegen.

0
@Lukas

Natürlich, das bezieht sich aber nicht auf die Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?