Wie will man auf dem Mars landen wenn man nicht mal auf dem Mond war?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, die Amerikaner waren 1969 zum ersten Mal auf dem Mond. Ich habe das als Kind miterlebt und erinnere mich gut an die Sprachlosigkeit und Begeisterung meiner Eltern.

Die Mondlandung ist natürlich schwer vorstellbar für Menschen mit Verschwörungsfantasien, gleichzeitiger Fantasielosigkeit und dem absoluten Fokus auf längst widerlegte Behauptungen.

Gleichzeitig glauben diese Menschen an Aliens, flache Erde und Chemtrails. Schon witzig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Mars in der Tat bewoht ist, woher kommt sonst der Ausdruck "Marsmensch"? Die Sonden sind eben zufällig in unbewohntem Gebiet gelandet - wenn hier eine Sonde in der Sahara landen würde, würden die Außerirdischen auch glauben, dass die Erde ein Wüstenplanet sei. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch ganz viele Menschen, die behaupten, Bielefeld existiere gar nicht.

Ich bin einer der Zeitzeugen, die dort sogar schon eingekauft haben ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hochantenne
16.01.2017, 11:26

Das glaube ich jetzt nicht. Die Mondlandung war echt, aber Bielefeld gibt's in der Tat nicht.

0

Du hast wohl vergessen, dass im Sommer 69 die 1. Mondlandung war und noch weitere 5 Mondlandungen. Daher das Ziel, den Mars zu erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man nimmt einfach die Mond-Kulissen, malt sie rötlich an und verwendet die wieder. Ganz einfach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?