Wie will der Arzt eine Blinddarmentzündung Diagnotizieren?

5 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Appendizitis#Diagnostik

Zitat:

Es gibt keine Untersuchungsmethode, die eine Appendizitis mit Sicherheit bestätigen oder ausschließen kann.

Der Rest ist Erfahrung, Intuition und wenn es mehrere Hinweise (starke Unterbauchschmerzen und z.B. Fieber) gibt, wird ein CRP-Schnelltest veranlasst, der nur wenige Minuten dauert. C-reaktives Protein steigt bei Entzündungen stark an und ist ein weiterer Hinweis aber auch hier keine sichere Diagnose. Wenn Dein Doc Zweifel hat, wird er Dich eh' ins Krankenhaus schicken.

Hallo Maxim! Die Blutwerte sind auch nur Indizien.Da  gibt es für den Arzt noch bestimmte Schmerzpunkte, die er beim Abtasten des Bauchs aufspüren kann und die für eine Blinddarmentzündung typisch sind.

  • Der so genannte Lanz-Punkt liegt in einem bestimmten Abstand zu den beiden Darmbeinstacheln.
  • Den so genannte McBurney-Punkt ertastet der Arzt mittig zwischen dem Bauchnabel und einem Vorsprung am Hüftknochen.

Drücke bitte nicht selbst herum, alles Gute.

Durch Tasten. Wenn dann der Verdacht besteht wirst du ins KH eingewiesen und die nehmen dann das Blut usw.

War zumindest bei mir so.

Was möchtest Du wissen?