Wie wiet muß der eigene Komposthaufen vom Nachbarsgrundstück entfernt sein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du den Nachbarn nicht durch üble Gerüche ärgern willst solltest du das Teil mindestens in 2 Meter Entfernung aufbauen. Aber wichtiger ist es, dass bestimmte Abfälle nicht auf/in den Komposter gehören, dann müffelt es auch nicht.

Wenn du wissen willst, was garantiert anfängt zu stinken und demnach nicht zum Kompost gehört, dann stell eine neue Frage.

Zum Schluss: Ein geschlossener Thermokomposter ist einer offenen Lösung vorzuziehen.

naja ob er nun direkt am Zaun oder in 2 Meter Entfernung steht macht vom Geruch her nicht viel aus.

0

Ein richtig angesetzter Kompost stinkt nicht. Bei uns darf der Komposthaufen direkt an der Grenze stehen. Ich habe aber darauf geachtet, dass er nicht unbedingt da steht, wo der Nachbar gemütlich sitzen will oder sein Schlafzimmerfenster hat. Unser Nachbar hatte Bedenken, dass der Kompost Ungeziefer anlockt (Ratten), daraufhin haben wir uns geschlossene Thermokomposter gekauft und wir kompostieren nur Gartenabfälle und ungekochte Obst- und Gemüseabfälle. Keine Ratten im Kompost, kein Gestank, keine Belästigung des Nachbarn.

Was möchtest Du wissen?