Wie wieder Mitglied in einer Krankenversicherung werden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

aktuell ist man weiter bei der bisherigen Privatversicherung versichert. Seit 2009 kann das Unternehmen die Versicherung auch bei Beitragsrückstand nur beenden, wenn eine Folgeversicherung nachgewiesen wurde. Trotz Beitragrückstand besteht ein Leistungsanspruch bei Notfall- und Schmerzbehandlung, bei Schwangerschaft /Mutterschaft und bei Vorsorgeuntersuchungen.

Für die Vergangenheit bei dem letzten Unternbehmen eine Versicherung im Notlagentarif beantragen:

http://www.bmg.bund.de/ministerium/presse/pressemitteilungen/2013-03/mehr-schutz-bei-beitragsschulden.html

Bei Problemen mit der Privatversicherung kann oft diese Stelle vermitteln:

.pkv-ombudsmann.de/

Der Basistarif kostet ca. 700 Euro monatlich. Bei Bezug von Arbeitslosengeld II (aufstockendes Alg II) werden die Beiträge auf Antrag halbiert und das Jobcenter zahlt auf Antrag 100% der halbierten Beiträge.

.bmg.bund.de/glossarbegriffe/b/basistarif-in-der-privaten-krankenversicherung.html

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine versicherungspflichtige Beschäftigung kann dich wieder in die GKV bringen, ja. Die Beitragsschulden isnd trotzdem zu begleichen im voller Höhe incl. Säumniszuschläge. Du bist bei der Hanse Merkur versichert, auch wenn diese versuchen, es abzuwimmeln. Solange du selbstständig bist, bist du dort und die Beiträge werden fällig, egal ob man Leistungen in Anspruch genommen hat. Ist wie bei der KfZ- Versicherung- jeder braucht sie verpflichtend und wenige benötigen die Leistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo alwaha 2014,

versuche es doch mal bei einer ganz anderen Krankenkasse, z.B. bei der Barmer oder AOK. Frage kostet nichts. Auch als Selbständige kannst du z.B. bei der Barmer versichert sein, du benötigst nur eine Zusatzversicherung.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
01.07.2014, 16:15
versuche es doch mal bei einer ganz anderen Krankenkasse, z.B. bei der Barmer oder AOK. Frage kostet nichts.

Nur Zeit, die sinnlos vergeudet würde, da die Rechtslage klar ist.

Auch als Selbständige kannst du z.B. bei der Barmer versichert sein

Ja, aber nicht wenn bereits eine private KV besteht. Ohne Statuswechsel (Wegfall der hauptberuflichen Selbständigkeit) ist eine Rückkehr in die gesetzliche KV ausgeschlossen.

2

Was möchtest Du wissen?