Wie wieder aus der Maßnahme vom Arbeitsamt (BPE) rauskommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese Maßnahmen sollen der (Wieder-) Eingliederung in den Arbeitsmarkt dienen. Der Maßnahmeträger erhält pro Teilnehmer jeden Monat etliche Hundert Euro - die aus Steuermitteln bezahlt werden. Die Arbeitsagentur hat strenge Auflagen zu berücksichtigen, was diese Maßnahmen angeht.. unter anderem auch die wirtschaftlichen Gesichtspunkte. Du kannst (nachweislich schriftlich) deinem zuständigen Sachbearbeiter oder dessen Vorgesetzten z.B. ein Wochen-Protokoll der tatsächlichen "Maßnahme-Inhalte" zusenden, aus dem hervorgeht, welche Förderung und Ausbildung Ihr dort tatsächlich (nicht) erhaltet - und darlegen, dass diese derzeitigen Inhalte in keiner Weise der beruflichen Integration förderlich sind. Parallel kannst du das auch dem Kundenreaktionsmanagement der Arbeitsagentur melden:

http://www.arbeitsagentur.de/nn_157670/Kommunikation/Dienststellen/RD-BY/Nuernberg/Kontakte/Kundenreaktionsmanagement.html

Auch die Lokalpresse greift so etwas ggf. auf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest deinen zuständigen Arbeitsvermittler mal über den Ablauf in der Maßnahme informieren. Das kann ja auch nicht im Sinne der Agentur für Arbeit sein, die für die Durchführung der Maßnahme teures Geld bezahlen. Beenden kannst du Maßnahme sicher nur, wenn du schnell einen Arbeitsplatz findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vanya
05.10.2010, 08:19

Das Problem hierbei ist, dass man mich gefragt hatte, ob ich mitmachen möchte. Und ich Dummerchen hab das als gute Chance für mich gesehen. Nur schlägt das nun eine andere Richtung ein, als ich dachte. Zum Sachbearbeiter kann ich nur sagen: alle zwischenzeitliche Termine wurden gestrichen -.-

0

Hi, ich sitz auch inner maßnahme, wir machen da auch sport und ansonsten bewerbungstraining mit viel psychologie und so. Denk dir einfach, geht vorbei und vielleicht findst du ja irgendwann mal ne arbeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kommst da wahrscheinlich nur wieder raus, wenn Du eine Arbeitsstelle findest. Das positive an dieser Maßnahme ist, dass Du die Hälfte des Kurses (also 6 Wochen) länger ALG I beziehen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vanya
05.10.2010, 08:13

Versteh ich das richtig, das mein ALG1 noch 6 Wochen weiterläuft (läuft noch bis Ende Januar), sprich bis Mitte März??

0

Da kommst Du nicht raus.Versuche es irgendwie für DICH sinnvoll zu gestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vanya
05.10.2010, 08:33

Sinnvoll konnte ich die Zeit bislang nicht gestalten. Bewerbungen kann ich schreiben, aber hier ist der Drucken grottenschlecht und Drucken können wir auch nicht "öffentlich"

0

Was möchtest Du wissen?