Wie wichtig sind sicherheitswesten beim reiten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,

das hängt ganz von Dir und Deinen Eltern ab. Wenn Deine Eltern der Meinung sind, Du sollst eine Schutzweste tragen, dann solltest Du das ruhig tun. Es schadet nicht.Und wenn Du Dich mit einer Schutzweste sicherer fühlst, dann hat das natürlich nur seinen Vorteil.

Denn im Endeffekt ist es so, dass man sich an solche Schutzwesten schwer gewöhnen kann, wenn man nicht von Anfang an damit reitet. Ich kenne das von mir selber. Ich reite seit über 11 Jahren und bin nie mit einer Schutzweste geritten. Hatte nun vor einiger Zeit mal eine um und kam damit gar nicht zurecht.

Es ist eben Gewöhnungssache. Und ich denke, wenn man von Anfang an lernt, damit zu reiten, hat es auf keinen Fall negative Auswirkungen. Fängt man allerdings erst nach Jahren damit an, kann es schnell beim Reiten behindern und stören.

Vor allem beim Springen und im Gelände sind solche Protektoren bestimmt nicht schlecht, da dort die Gefahr zu Fallen höher ist.

Auf Vielseitigkeitsturnieren bzw. beim "Buschreiten" (Natursprünge im Gelände) sind Sicherheitswesten oft sogar vorgeschrieben.

Ich denke, es wäre keine schlechte Idee, wenn Du dir so eine Weste anschaffst, bzw Dir vllt erst einmal eine leihst (Denn ein bisschen Geld kosten die ja auch) und Du mal schaust, wie Du damit zurechtkommst. Das Gefühl spielt eben auch eine Rolle, und wenn Du der Ansicht bist, Du kannst Dich darin nicht vollkommen frei bewegen oder es stört Dich beim Reiten, dann macht es keinen Sinn, sich damit rumzuquälen.

Ansonsten sit so eine Sicherheitsweste weder hässlich noch uncool oder sonst was. Daher spricht meiner Meinung nach, nichts dagegen, wenn Du gleich damit anfängst ;).Uncool ist es eher, wenn Du mit gebrochenen Knochen im Krankenhaus liegst.... ;)

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Reitenlernen und hoffe, dass es dir gefällt :)

lG EdOfRe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hei ;)also ich reite ohne sicherheits weste!ich reite seit dem ich 3 jahre bin und habe noch nie eine benutzt.es ist jedem selbst überlassen ob man aéine anzieht,wenn man unsicher ist sollte man am anfang lieber eine tragen, da man ja doch immer mal hinfallen(ich bicn auch schon mal hingefallen, 2 mal und einmal auf den kopf :s.. also zih aufjedenfall auch einen helm an !)wenn du eine am anfang anzieht kannst du sie ja auch später nicht mehr benutzen einfach nur am anfang damit du dich sicherer fühlst!;) also an dem hof wo ich reite reiten manchmal sogar wekche in den vortgeschrittenen gruppen mit schutzweste!! in der anfänger gruppe gibt es sehr viele die mit reiten als ich angefangen hab zureiten ist kaum jemand mit dieser weste geritten ist aber auch schon ca 12 jahre wenn nicht sogar länger her....

fazit: leih dir doch am anfang einfach eine aus... jmd den du kennst hat bestimmt eine! und mit deinem rücken kannst du dann ja gucken ob das reitbt .. glaube ich aber nicht vill stützt es aber sogar deine wirbelsäule(weiß ich aber nicht)porbieren kann ja nicht schaden und wenn du mit der weste reitest könntest du ja auch einmal ohen reiten undd dann merkst du was du selber besser findest

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hai

Nein , eine Sicherheitsweste ist nicht unbedingt notwendig . Mit ist natürlich sicherer . Bei der Dressur wird sie jedoch nur sehr selten genutzt , damit sie nicht den Sitz beeinflusst ( wobei das eine gut sitzende nich machen sollte ) . Auch passieren bei der Dressur normalerweise nicht so viele Unfälle . Man sollte jedoch beim Springen eine Sicherheitsweste tragen . Falls man fällt , ist sie sehr hilfreich und kann einen vor schweren Verletzungen schützen . Ob man eine im Wald trägt ist einem selber überlassen . Ich nehme eine , aber mein Pferd ist auch ziemlich lustig unterwegs und kann mal steigen . Da ist es einfach sicherer , sollte man mal runterfallen ;) .

Normalerweise sollte eine Sicherheitsweste nicht drücken . Sie ist zwar zu beginn was unangenhem und komisch , soll aber nicht wehtun . Auch darf sie unten nicht am Sattel anstoßen beim reiten ;) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Wie wichtig ist dir deine Gesundheit bei einem Sturz? Genauso wichtig ist eine Sicherheitsweste. Das muss jeder für sich selber abwägen, ob er eine tragen möchte oder nicht. Eine gute Sicherheitsweste schützt ganz gut, aber wenn man extrem ungünstig fällt, kann sie keine Wunder bereiten. Es gibt aber auch Sicherheitswesten mit Airbag. ;) Einfach mal googlen. :D Ich habe eine, trage sie aber nicht mehr wirklich, weil ich mich kaum mehr darin bewegen kann & die Freiheit besser finde. Ich weiß aber, dass das Risiko bleibender Schäden bei einem Sturz dadurch durchaus erhöht wird..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallöchen. ich reite jetzt 5 jahre... und habe noch nie eine schutzweste benötigt. Am besten ist, wenn du zur ersten stunde ohne weste reitest und auch noch keine stiefel reitletten, chaps und sonst was kaufst! guck dir erst an wie es dir gefällt und kauf dann erst die sachen. je nachdem wie sicher du dich fühlst kannst du entscheiden ob du eine kaufst-oder eben nicht ;)liebe grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also haben musst du sie nicht, nur beim springen sind sie vorgeschrieben.allerding wenn du ohne weste reitest müssen deine eltern eine einverständiniserklärung schreiben in der steht das sie alleine und niemand anderes die komplette haftung für dich übernimmtzur sicherheit: man kann sich halt nicht so schnell verletzen da man ziemlich gut gepanzert is ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eig. ist das jedem selbst überlassen.Ich reite auch ohne,aber wenn du dir unsicher bist würde ich es einfach mal ausprobieren.,-sonst frag einfach deine reitlehrerin;)Ich habs selbst noch nie ausprobiert,aber ich glaub das man sich nicht so gut damit bewegen kann.Wenn du sicher reitest und du dir sicher bist kannst du es auch lassen.(kommt auch drauf an wie intensiv du reitest)-hoffe konnte dir helfen viel spaß;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?