Wie wichtig sind Schulnoten, wenn man sich für eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich bewirbt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi :-)

Mit dem Abitur in der Tasche, hast du immer gute Chancen auf dem Ausbildungsmarkt. Vor allem im kaufmännischen Bereich wird das gerne gesehen. Ich denke, da wirst du auch mit einem Dreierschnitt noch zu Bewerbungsgesprächen eingeladen werden.

Dein Engagement als Trainerin zeigt zudem, dass du fähig bist eine Gruppe zu leiten, was in der Berufsbranche immer gut ankommt. Und deine Sprachreisen in den Ferien belegen, dass du auch außerhalb der Schulzeit aktiv warst, um dich weiter zu bilden. Ich denke, dass ein gut ausgebildeter Personaler das erkennen wird.

Schreibe eine überzeugende Bewerbung und du hast gleich ein paar Einladungen vorliegen ;-)

kommt ganz auf den Beruf an. Manche kaufmännischen Berufe die sich hauptsächlich im Büro abspielen (z.B. Steuerfachangestellter, Finanzwirt etc.) achten sehr auf Zahlen, während im Großhandel drauf geachtet wird wie gut passt er/sie ins Team und kann er/sie eine Mentale bereicherung sein. Aber Bewerbungen sind immer Lotterie. gibt kaum willkürlichere Leute als Personaler

Hallo, ich denke das du mit Abitur auf der Suche nach einer kaufmännischen Ausbildung gute Chancen hast. Ich würde sagen ein 3er schnitt im Abi ist trotzdem in vielen Bereichen hochwertiger als ein sehr guter Realschule Abschluss welcher auch locker reicht um eine kaufmännische Ausbildung anzutreten.

Viel Glück bei der Bewerbung und deinem Werdegang

Lg Peter

Das kann man pauschal schlecht beantworten, jeder Betrieb legt da andere Maßstäbe an. Deutsch und Mathe sollten wohl tendentiell nicht katastrophal sein.

Was möchtest Du wissen?