Wie wichtig sind Noten (Bachelor) wirklich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine schwierige Situation. Du hast, wenn du jetzt das Studium wechselst, ja eigentlich nichts vorzuweisen. Nach 4 Semestern kann man das im Lebenslauf auch nur noch schlecht als "das falsche Studium" verkaufen. Ich würde dir daher eher dazu raten, den Bachelor fertig zu machen um damit irgendwas in der Hand zu haben. Und dann einen hoffentlich sehr guten Master drauf setzen, dann interessiert sich niemand mehr für deine Noten im Bachelor.

Hm ja das stimmt. Das ist halt ein weiteres Problem, es ist schon irgendwie zu spät. Aber wie gesagt, mein Bachelor wird eher schlecht sein. Und mit diesen schlechten Noten bewerbe ich mich dann ja für nen Master. Da sind meine Chancen glaub ich nicht so gut.. P.S. Wenn ich was anderes Anfange und durchziehe, sind da diese 4 Semester nicht eigentlich egal? :/ Es gibt ja viele die wechseln wenn sie mrken dass das nix für sie ist.

0
@NenaN0

Naja, das sind zwei Jahre, die du älter bist als alle anderen Mitbewerber mit der gleichen Ausbildung. Da musst du dich dann eben in anderen Gebieten hervortun um mit den Jüngeren zu konkurrieren. Und wie schon gesagt, im Lebenslauf sehen 4 Semester einfach nicht gut aus.

0
@KuarThePirat

das alter wäre da kein problem denke ich, mit 20 ist man noch recht fin ;) aber ja das mit den 2 jahren im lebenslauf, da hast du natürlich recht fazit: lieber nen nicht sooo guten bachelor als aufzugeben... ich überlege es mir noch gründlich :) aber danke dir!

0
@NenaN0

Naja, aber wenn der Arbeitgeber bei gleichen Noten und gleichen Praktika die Wahl hat stellt er eher den 21 Jahre alten Bachelor als den 23-24 Jahre alten Bachelor ein.

0
@NenaN0

Im Gegenzug könntest du jetzt sagen, wenn er zwei gleichaltrige vor sich hat, stellt er den mit den besseren Noten ein. Du musst jetzt dafür sorgen, dass du für den Arbeitgeber zu einem interessanten Gesamtpaket wirst. Z.B. durch verschiedene Praktika. Wenn das bei deinem Wunscharbeitgeber läuft, wäre das noch besser.

Von großer Wichtigkeit ist auch die Abschlußarbeit. Auch hier ist es von Vorteil die in einem Unternehmen zu machen.

0
@NenaN0

Im Gegenzug könntest du jetzt sagen, wenn er zwei gleichaltrige vor sich hat, stellt er den mit den besseren Noten ein. Du musst jetzt dafür sorgen, dass du für den Arbeitgeber zu einem interessanten Gesamtpaket wirst. Z.B. durch verschiedene Praktika. Wenn das bei deinem Wunscharbeitgeber läuft, wäre das noch besser.

Von großer Wichtigkeit ist auch die Abschlußarbeit. Auch hier ist es von Vorteil die in einem Unternehmen zu machen.

0
@KuarThePirat

Ja also auf jeden fall sind gute noten wichtig, aber ich hab auch viel gelesen und viele meinen dass wie du gesagt hast das Gesamtpaket stimmen muss, wie du dich auch präsentierst und so Naja wenn man dann nen Master hat der gut ist, ist vllt der bachelor nicht mehr soo wichtig

0
@NenaN0

Wie man allerdings nen gute Master-Platz bekommt mit nem schlechten Bachelor.... Sorry aber ich bin ziemlich verzweifelt.....

0

Machts sich immer schlecht im Lebenslauf. Noten sind wichtig im Einstieg ins Berufsleben. Wenn man ja mal einen guten Job hat, dann relativiert sich das.

Ja der Meinung bin ich eigentlich auch. Hab viel gelesen und mich informiert. Hab aber keine richtige Antwort gefunden, ob die nun wichtig sind oder nicht...Da sind sich die leute nicht einig Aber diese 2 jahre sehen ja nicht wirklich positiv im lebenslauf aus....

0

Steig jetzt um in einen anderen Bachelor, dort wird Dir hoffentlich was anerkannt und Du brauchst nur noch ca. 4 weitere Semester. Wozu ein Jahr verplempern, schleche Noten schreiben, Deinen Lernstil versauen und keinen Spaß haben.

In einen Master reinzukommen dürfte schwer werden, dort mitzukommen, wenn Du schwach in den Grundlagen bist dürfte noch schwerer werden.

Also Schluß mit dem Murks, starte durch und das möglichst rasch!

Trotzdem bin ich ziemlich unsicher...was ich nun machen sollte... wenn ich meinen jetzigen Bachelor fertig machen bin ich 21, mit dem 2en wäre ich schon älter, die arbeitgeber würden sich ja eher für den jüngeren bewerber entscheiden... + dass die 2 abgebrochenen jahre ziemlich schlecht im lebenslauf aussehen

0
@NenaN0

Arbeitgeber entscheiden sich für den besseren Bewerber. Und Jugend ist da kein Kriterium, mache sind sogar zu jung für qualifizierte Jobs!

0

Was möchtest Du wissen?