Wie wichtig sind meine Bachelornote und die Seminare, die ich belegt habe für die Masterbewerbung und ist meine Bachelorarbeit wichtig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bewirbst du dich an derselben uni für den master? baut der master also auf deinem bachelor auf? dann interessiert meist eigentlich nur deine abschlussnote, thema der arbeit und die seminare, die du besucht hast, sind egal. dass eine note von 2,5 beim master oft die magische grenze ist, wurde ja schon erwähnt ^^.

wenn du dich für den master an einer anderen uni bewirbst, dann kann es etwas abenteuerlicher werden :D. neben der note, brauchst du dann vllt noch ein bewerbungs- und motivationsschreiben. außerdem werden die von dir besuchten seminare relevant, denn der master einer fremden uni baut ja nicht auf deinem bachelor auf, sondern auf einem anderen. d.h. bei dir könnten bei der bewerbung "wissenslücken" diagnsotiziert werden. wenn der master z.b. ein modul zum thema tourismus hat und es schon im bachelor ein grundlagenmodul dazu gab, es dieses thema an deiner uni und in deinem bachelor jedoch nicht gab, dann kann es passieren, dass du dieses modul nachholen musst. du müsstest also während des masters noch die nötigen grundlagenmodule aus dem bachelor belegen. [auch beliebt: an deiner uni gab es in deinem bachelor-studium eine statistik-vorlesung. diese vorlesung wurde nicht benotet. die uni, an der du dich nun für den master bewirbst, verlangt aber eine note in statistik -> du darfst noch mal eine statistik-vorlesung besuchen und eine benotete leistung erbringen ^^].

dass das thema der beachlor-arbeit in irgendeiner form relevant sein könnte, habe ich bislang nicht gehört. würde also sagen, dass das eher die ausnahme ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt überhaupt eine Beschränkung auf dem Master?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies das in deiner SPO nach, Das handhaben doch alle Unis, evtl auch deren Fachbereiche anders!

Und die Note ist dann eher wichtig, schau aber deshalb in der SPO nach, wie was gewichtet wird und woraus die Endnote sich errechnet. Besser als 2.5 musst du meistens schon sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heiki91
28.08.2015, 21:45

dankeschön :) 

0

Was möchtest Du wissen?