Wie wichtig sind die Bachelor-Noten nach dem Master-Abschluss?

4 Antworten

Wenn Du einen Master erfolgreich abgeschlossen hast, dann sind die Zensuren des Bachelor-Abschlusses zwar nicht irrelevant, haben aber keine überragende Bedeutung mehr.

Im Beruf zählen keine Noten!

Aber im Bewerbungsprozess wird schon auf die Noten geschaut. Wer sein Bachelorzeugnis und sein Abi nicht beilegt hat was zu verheimlichen und wird ggf. nicht genommen.

Bachelorzeugnis ist auch deshalb relevant weil Du evtl. keinen Master machst und dich dann immer mit dem Bachelor bewirbst.

Aber natürlich zeigen die Noten auch, ob Du was gelernt hast und damit ob Du im Master gute Startbedingungen hast. Wer also einen miesen Bachelor macht, kommt nicht nur in keinen Master rein, sondern wird auch dort meist schlechte Noten schreiben.

Viel Erfolg im Studium!

Hi

ich kann dir nicht aus der Praxis antworten, aber mir hat ein Studienberater gesagt, es komme im Bewerbungsgespräch vor allem darauf an, wie man sich verkauft. Wenn man zu Beginn des Studiums schlechte Noten geliefert hat und später gute, kann man sagen: "zu Anfang habe ich das alles noch nicht so ernst genommen, aber als ich wusste, was ich wollte, habe ich mich richtig reingehängt". Wahlweise auch "....als ich mich auf mein Interessengebiet spezialisieren durfte, habe ich mich reingehängt". Etc.

Was möchtest Du wissen?