Wie wichtig ist Praxis im Studium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist erst einmal sehr wichtig, was du studierst.

Für den Bereich der Forschung ist es z.B. nicht so wichtig viel Praxis zu haben wie z.B. für Lehramt oder sowas.

Praxis ist aber an sich in den meisten Bereichen sehr wichtig. 

Fakt ist: Du weißt nach wenigen Wochen nach dem Studium schon nur noch 23% oder sowas um den dreh. Ich weiß nicht mehr den genauen Wert, aber klar ist, du hast das aller meiste schon lange vergessen. 

Praxis ist demnach um so wichtiger. Auch deswegen gibt es immer mehr duale Studiengänge. Unternehmen suchen Menschen mit Erfahrung, die auch in dem Beruf etwas können, und nicht nur die bloße Theorie und dann trotzdem wie Anfänger da stehen. 

Der formale Unterschied von der FH zur Uni ist, dass eine Universität das Promotionsrecht hat. Allgemein kann man auch sagen, dass man an der Universität deutlich mehr Theorie bzw. deutlich weniger Praxis macht. 

Genaueres findest du dazu im World Wide Web! :)

________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Kommt wohl auf den Bereich an !

Für Ingenieurwissenschaften ist das offenbar schon sehr wichtig. Selbst viele Universitäten und gleichgestellte Technische Hochschulen fordern hier oft ein Praktikum

In der BWL hingegen finde ich die ganze Diskussion um die Praxis so ziemlich an den Haaren herbeigezogen, da die ganze Wissenschaft im Prinzip nur aus Gedankenmodellen besteht. Z.B. ein "Ertragsgesetz" in der Praxis ausprobieren ist kompletter Nonsens, möglichst dann noch mit praxisorientierten "Grenzerträgen". LOL !

Egal was du studierst, Praxis ist immer extrem wichtig!
Wenn es darum geht eine Stelle zu bekommen ist immer das erste nach dem man gefragt wird die praktische Erfahrung! Bestmöglich hat man schonb Erfahrung in dem spezifischen Bereich in dem man einmal arbeiten möchte.

Umgekehrt meistens ist mangelnde praktische Erfahrung der Hauptgrund, warum man eine Absage auf eine Bewerbung bekommt. Im Laufe des Studiums sollte man schon ein Jahr Praxiserfahrung durch Praktika und Studienabschlussarbeiten gesammelt haben, sonst tut man sich einfach etwas schwerer.

Aber nicht vergessen, auch an der Uni haben Noten einen hohen Glanzfaktor und wer sehr gute Noten hat kommt oft auch leichter an gute Jobs.

Ich halte Praxis erfahrung für Später schon recht wichtig. Viele haben zu wenig Praxis in erfahrung gebracht und müssen nach dem Studion anfangen zu lernen wie man die Theorie auch anwendet.

Was möchtest Du wissen?