Wie wichtig ist Geld im Islam?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hmm also ich würde die Religion bei der Frage erstmal raus lassen. Denn eigentlich verpflichtet dich diese doch auch deinem Vater den nötigen Respekt zu zollen. Und den vermisse ich etwas. Dein Vater versucht dir nur beizubringen, dass ein Überleben in der Gesellschaft (die wenigen Ausnahmen mal rausgenommen) doch ohne geld kaum möglich ist. Sicher argumentierst du schon gut aber eben auf eine gewisse Weise auch realitätsfremd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
premy1994 24.02.2016, 15:37

Ja wie gesagt Ich weiß das man Geld braucht um in unserrer behinderten Welt klar zu kommen.

Aber Ich will ja nur sagen das man Geld nicht deine Gedanken verändern sollen also deine Person , Ich mein ganz im ernst wie oft sehe ich leute die sagen ich würde das für soviel geld machen fürn stück Papier giebt man doch nicht sein leben auf spiel???

Geld Zerstört die leute einfach es verändert die weise wie du denkst,wie du fühlst und wie du andere behandelst wenn sie mehr oder weniger haben und das ist sch**

Aber ja mir ist das ja bewusst Ich will nur sagen das ich nicht so ein Typ bin dem Geld mehr wert ist als es eigentlich mit nem gesunden Menschen verstand sein sollte

0
SiroOne 24.02.2016, 15:45
@premy1994

Bedauerlicher Weise hat alles seine Vor und Nachteile. Die Welt is nicht perfekt. Das Geld leider auch nicht, Geld fordert  und fördert Gier und andere schlechte Charaktereigenschaften. die ja zu kaum einer Religion passen, drum ist es so schwierig in der Welt seine Ideale aufrechtzuerhalten.

0

Also wie ich das sehe:

Man soll wie ich weiß nicht alles was man hat jemanden geben.

und ein Mann sollte seine Familie ernähren können. 

Man soll Menschen die nichts haben was geben

Der Handel ist im Islam erlaubt.

Das War das was mir spontan dazu einfiel

Nun muss man sich fragen:

"Was ist Geld?"

Geld ist ist eine Ware, mit der du Handels. Sprich etwas mit dem man Handelt. Es gibt uns Zeit für Wissenschaft und Forschung und hilft dadurch der Berufsvielfalt. Denn sonst würden wir mit Holz,  Fleisch,  Getreide .. etc. Handeln. Was sehr Zeitaufwendig ist und mit dem wir heute sehr unwahrscheinlich nun so "leicht" mit Maschinen ernten können. 

Also ist Geld erst mal als Ware anzusehen mit der wir handeln und die uns Zeit verschafft. 

Im Islam darf man so weit ich weiß nur das Geld annehmen, für das man gearbeitet hat.

Wie viel du spenden musst hängt von deinem "Goldgewicht" ab, Geld wiederum wurde in Gold gemessen.

Das sind jetzt einfach Überlegungen die ich mal äußern wollte dazu.

Als Fazit sag ich einfach mal:

Geld sollte wichtig sein für das Überleben, für wohltätige Zwecke, für die Versorgung der Familie. 

Uns sollte bewusst sein das es nur Materiell ist, wir sollten nicht geizig sein, aber auch nicht alles geben was wir haben.

Wir sollten immer nach dem guten streben, aber ja nicht anfangen Allah um Geld zu bitten (Außer man meint damit Brot und wasser/ das grundlegende)

alles was darüber hinausgeht ist Luxus und diesen auszustrahlen ist auch nicht erlaubt meine ich, sprich nicht zu hochnäsig sein.

Also sollte man darauf achten, dass das Geld nicht die überhand gewinnt, man sagt nicht um sonst "Geld verdirbt den Charakter"


Alles gute :-)

Postskriptum: sei gut zu deinen Eltern als Erinnerung :-)

Das wichtigste ist doch die Absicht deines Vaters und die erscheint mir als gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Wasser bist du auf dem Holzweg. Allah hat zwar den Menschen das Wasser geschenkt, nicht aber deinem Vater. Um die Förderung, Verteilung usw. hat sich Allah nicht gekümmert, das ist schon Sache der Menschen. Damit Wasser bei dir in der Wohnung aus dem Hahn fließt sind Kosten entstanden, ebenso wie für das gebrauchte Abwasser. Willst diese Kosten von der Allgemeinheit schmarotzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst mal ist die Meinung der einzelnen Personen unwichtig, wenn es um den Islam geht, da die Maßstäbe von Allah سبحانه وتعالى gesetzt werden.

Allah ist alrazaq (der Versorger). Natürlich hat Geld einen bestimmten Stellenwert, allerdings muss der Islam an erster Stelle stehen. Du darfst beispielsweise nirgendwo arbeiten, wo du Alkohol verkaufst, mit Zinsen handelst oder sonstige verbotene Dinge zum tun musst. Dass viele trotzdem den Fehler begehen ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sie nicht verstanden haben, dass ihre Versorgung bzw. ihr Geld nicht von ihrem Chef, sondern von Allah kommt. Im Endeffekt geht es darum, dass das Geld einem nicht wichtig wird, was nicht heißt, dass man nichts davon tun soll. Man muss in jeder Lage bereit sein es fisabilillah auszugeben, egal ob man 5€ besitzt oder 1000000. 

Und fang besser an zu beten, denn an yaum alqiyama wirst du keine Ausrede haben. Dass du es nicht schaffst ist falsch, weil Allah عز وجل selbst sagt:

لَا يُكَلِّفُ ٱللَّهُ نَفْسًا إِلَّا وُسْعَهَا

Allah erlegt keiner Seele mehr auf, als sie zu leisten vermag. (Sura 2, Aya 286)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Gott hat 4 Elemente erschaffen diese sind: Wasser,Luft,Feuer und Erde"

wenn dui in eine vernünftige schule kommst und dort gut lernst dann begreifst du irgendwann das es wesentlich mehr als 4 elemente gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
premy1994 24.02.2016, 15:29

4 Elemente die man zum leben braucht das weißt du abe schon oder ?

0
martinzuhause 24.02.2016, 15:32
@premy1994

liegt vllt daran das ich nicht jeden unsinn glaube. du solltest immer daran denken das "glaube" kein wissen ist.

1

Du musst noch viel über das Leben lernen!

Sicher ist Geld in der heutigen Gesellschaft nötig, geschenkt bekommt man nichts. Auch wenn euch Allah Wasser geschenkt hat, so muss man dafür Geld bezahlen. Ebenso bezahlt Allah auch nicht deine Miete, deine Lebensmittel, deine Klamotten usw., usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerAusDemOrient 24.02.2016, 15:25

Aber er gibt uns die Kraft, um dieses Geld zu zahlen.

0
premy1994 24.02.2016, 15:28

Das stimmt ja alles das streit ich ja nicht ab Ich sagte ja das er in manchen Punkten Recht hat aber Man soll nicht Geld als etwas  Wichtiges ansehen als beispiel deine eigene Gesundheit. Geld macht einfach menschen Kaput das beeinflust deine Gedanken deine Art wie du dich verhältst und wie du auf bestimmte dinge Reagierst.

Laut unserrem Glauben sind wir in einer Test Welt genau wie in der Biebel auch wir werden hier geprüft. Und ICH bin mir 100 Pro sicher das Gott am ende nicht sagen wird JA GUT du hast gut geld gemacht xD 

Das wollt ich von euch allen sehen wenn du verstehst !

0
DerAusDemOrient 24.02.2016, 15:33

Kandahar. Wenn du nicht an einen Gott glaubst, dann brauchen wir gar nicht weiter zu streiten. Falls ja, solltest du wissen, dass Gott die Menschen erschaffen hat und somit auch die Muskeln mit dene du deinen sorry aber HİNTERN hochbewegen kannst erschaffen hat.

0
martinzuhause 24.02.2016, 15:47
@DerAusDemOrient

"dass Gott die Menschen erschaffen hat "

eigentlich war es anders herum. die menschen haben die götter erschaffen.,

2
Kandahar 25.02.2016, 06:54
@martinzuhause

So ist es! Und ich ziehe es vor in meinem jetzigen Leben  zu leben und nicht auf ein Leben nach dem Tod zu warten.

0

Marokko und Tunsesien sind unbestreitbar islamische Länder. Und sehr viele Menschen sind dort abstoßend geldgierig. Mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld. Du solltest nur so viel wie nötig haben.

Mehr Geld bringt dich aus dem echten Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?