Wie wichtig ist eine Berufsausbildung? Nicht jeder arbeitet bis Rente in dem Beruf den er ...

4 Antworten

Hi! Wenn du einen Beruf erlernt hast, dann hast du immer gewisse Vorteile, auch wenn du diesen Beruf nicht mehr ausüben kannst oder willst. Du hast es dann auch leichter eine andere Arbeit zu finden. Ein erlernter Beruf ist ein Titel, der immer zählt. Wenn z. B. jemand keinen Beruf erlent hat, der hat es später viel schwerer eine andere Arbeit zu finden. Viele Leute arbeiten nicht mehr in ihrem erlenten Beruf (wie ich z. B. Habe Elektroinstallateur gelernt. Trotzdem profitiere ich heute noch davon). Ausserdem kann man sich auch leichter selbstständig machen (wie ich es jetzt bin). Ausbildung ist sehr wichtig. So oder so.

Eine Ausbildung ist wichtig! Du hast was gelernt und hast was durchgezogen. Ich arbeite jetzt auch auf einem anderen Beruf als ich erlernt habe. Anforderung war, abgeschlossene Ausbildung. Eine Ausbildung ist einfach immer wichtig, egal ob du nachher nicht ewigs darauf arbeitest.

Eine abgeschlossene Ausbildung zeigt in der Berufswelt, dass Du ein Ziel hast (hattest), welches Du bereit bist zu erreichen. Somit hast Du zunächst einmal eine berufliche Qualifikation. Sicher wirst Du diese Qualifikation nicht in jedem Beruf nutzen können, da Du - wie bereits richtig erkannt - meist nie bis zur Rente im einmal erlernten Beruf arbeitest. Dennoch wird (gerade als Berufsanfänger) eine abgeschlossene Ausbildung erwartet.

Was möchtest Du wissen?