Wie werden Überstunden bei Stundenlohn erechnet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eigentlich nicht!

Überstunden müssten immer Mehrarbeitszeiten sein. Wenn man von einem 8h-Tag ausgeht, ist bereits Deine angebrochene 9. Std als Überstunde zu rechnen.

Bei "kleineren" Verträgen, im €400,-Bereich, ist sofort das Finanzamt zu benachrichtigen, Deine Abgaben erhöhen sich kaum bis überhaupt nicht, der Arbeitgeber ist aber unbedingt zu belangen, weil er nicht nur gegen die begünstigten Einstellungsvarianten verstößt, sie zu seinen Gunsten missbraucht, auch noch den Staat in die Verlegenheit bringt, Dir den Betrag für ein anständiges Leben "aufstocken" zu müssen.

Lass Dich nicht verschrecken, geh zu dem für Dich zuständigen Finanzamt oder auch zur Zollbehörde, die ihrerseits auch für Schwarzarbeit zuständig ist.

Danke erstmal für die erste schnelle Antwort. 130 Std sind Teilzeit und mein Bruttolohn wurde auch richtig berechnet. Aber mir geht es einfach um die Überstund und diese seltsame berechnung, Meine Arbeitszeit war von 6:30 bit 14:00 ergibt bei mir schon 1 Überstunde mit Abzug der halben Stunde Pause. Zweite Zeit war von 13:45 bis 22:00 ergibt 1 Std u 45 Min mehr. Und die 3. Zeit war von 21:45 bis 7:00 Uhr. Mit 1 Std. Pause, ergibt eine Mehrarbeit von 2,45 Std. Wird das nicht so gerechnet, bei 130 Std a 6 Std am Tag? Vielleicht sehe ich das falsch? Wieso Zoll?

0
@klassiker2

Hi, ich muss jetzt doch noch mal nachfragen. Kann mir wohl keiner auf meine generelle Frage eine Antwort geben? Oder muß ich ein anderes Thema aufmachen? Wie geht das jetzt weiter? Sorry ich kenn mich nicht so aus.

0
@klassiker2

Aha, dann muss man das anders rechnen. Kämen da dann nicht noch mehr Überstunden raus, wenn ich nur 5 Std am Tag arbeite? z.B. Arbeitszeit 7 bis 9 Std pro Arbeitstag?

0

Was möchtest Du wissen?