Wie werden Teilchen in einem Synchrotron beschleunigt (Teilchenbeschleuniger)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was meinst du mit "mit einer periodischen Wechselspannung geladen"? In den gekrümmten Rohrstücken werden die Teilchen durch ein Magnetfeld auf eine Kreisbahn gelenkt, das nach jeder Beschleunigungsphase erhöht werden muss. Zitat aus Wiki:

Die Teilchenbahn ist nicht spiralartig wie beim Zyklotron oder Betatron,
sondern verläuft vom Beginn bis zum Ende des Beschleunigungsvorgangs
als geschlossener Ring. Das Feld der Ablenkmagnete kann daher nicht wie
das Magnetfeld im Zyklotron zeitlich konstant bleiben, sondern muss
während der Beschleunigung jedes Teilchenpakets proportional zum
anwachsenden Teilchen-Impuls erhöht werden.

Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Synchrotron#Prinzip_und_Aufbau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mashman2405
14.02.2016, 21:07

Allerdings werden die Teilchen dadurch nicht beschleunigt, sondern nur auf ihrer Bahn gehalten. Beim Linearbeschleuniger wird die Länge der Driftröhren ständig erhöht, sodass die Teilchen sich in jeder Röhre die gleiche Zeit aufhalten, damit die Ladungsänderung der Röhren (durch eine periodische Wechselspannung) immer dann stattfindet, wenn sich das Teilchen in der Mitte der Röhre befindet. Beim Synchrotron kann das ja nicht umgesetzt werden, da die Längen der Driftröhren im Vorhinein festgelegt sind, sich allerdings die Geschwindigkeit der Teilchen ständig erhöht, sodass die Teilchen eigentlich nicht in der Mitte der Röhren beschleunigt werden können.(Ich hoffe mein Anliegen ist einigermaßen zu verstehen)

0

Was möchtest Du wissen?