wie werden motorräder geblitzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Blitzern, die nur von vorne blitzen, hat der Fahrer Glück. Mittlerweile kommen aber immer mehr Blitzer, die auch von hinten blitzen. Oder Radarkontrollen mit Polizisten, die sich umdrehen können und das Kennzeichen abschreiben können.

Dunkle Visiere sind für Blitzerkameras kein Problem.

wäre zwar lustig wenn man mit dem Motorrad nur von hinten geblitzt wird da in Deutschland der Fahrer identifiziert werden muss und man ein Heckfoto deshalb einsalzen könnte, also entweder Front und Heck oder Probleme in der Beweisführung

In Berlin wurde der Britzer Tunnel genau wegen der rasenden Motorradfahrer und den daraus resultierenden regelmäßigen Unfällen mit diesen neuen Blitzern ausgestattet.

Im übrigen haftet der Fahrzeughalter, wenn sein Fahrzeug in solche Vorkommnisse verwickelt ist. Dieser kann sich entlasten, in dem er den wahren Übeltäter preisgibt.

Das wurde erst jüngst wegen der sich häufenden Fälle von Fahrerflucht nach tödlichen Unfällen und dem Problem, zwar das Auto aber nicht den Fahrer gefunden zu haben, geändert. Schweigt der Halter - ist er halt dran. Pech gehabt.

0
@sonnenlady

Der Fahrer haftet in Deutschland, es gibt keine Halterhaftung außer im ruhenden Verkehr, d.h. beim Parken. Der Halter muss sich auch nicht entlasten , sondern die Polizei muss beweisen. Ferner kann der Halter als erster Beschuldigter die Aussage verweigern. Und das Bildzeitungswissen sollte man belegen und nicht nur in den Raum werfen !!!

0

Meistens haben die Zweirad-Fahrer glück. Jedoch gibt es auch Blitzeranlagen, die vorne + hinten Blitzen, dann hat man das Kennzeichen. Das einzige ist, die Identifizierung des Fahrers. Bei erheblichen Ordnungswidrigkeiten (Fahrverbotsbereich) kann schon mal sein, dass die Motorrad-Oberbekleidung als Beweismittel von der Polizei sichergestellt wird.

Deswegen wird auf "Motorrad-Rennstrecken" inzwischen mehr auf das Handlaser-Gerät zur Geschwindigkeitsüberwachung eingesetzt, denn dabei wird gleich angehalten und kontrolliert. Somit ist der Fahrer identifiziert und kann sich nicht mehr rausreden.

Was möchtest Du wissen?