Wie werden meine Ratten auch so zahm wie die Ratte meines Freundes?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Verhalten kenne ich schon von anderen Rattenhaltern die eine einzelene Ratte haben. Die Ratte hat keine andere Möglichkeit als mit deinem Freund zu kuscheln und zu spielen. Ratten sind sehr soziale Tiere und brauchen unbedingt ein richtiges Rudel. Nicht nur zum Kuscheln und Spielen, sondern auch zum Komunizieren und gegeseitigem Putzen. 

Natürlich fände jeder eine so zutrauliche Ratte toll, nur ist das sehr egoistisch und meistens werden Einzelhalterratten sogar eher bissig und scheu. 

Deinen Ratten geht es gut, sie haben einander und das sollte auch so bleiben. Bitte denke niemals darüber nach eine Ratte einzeln zu halten um das gleiche wie bei deinem Freund zu erreichen, das ist reinste Tierqälerei und für die Ratte kein lebenswertes Leben. Ich denke auch dir ist das Glück der Kleinen so wie so wichtiger, als dein Bedürfniss nach Zutraulichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hält seine Ratte nicht artgerecht und quälerisch. Diese Haltung ist zudem auch verboten und ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Die Ratte ist fehlgeprägt, absichtlich. Sie kann kein Rattenleben führen. Absichtliche Fehlprägung ist aktive Tierquälerei. So ist das. Jetzt denk mal drüber nach, ob du das möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine haben sich, seine hat nur ihn. Ratten sind nun mal die bevorzugte Gesellschaft von Ratten und wenn sie die Wahl haben, wählen sie sich, das ist ganz normal. Man könnte sagen, dass es deinen besser geht als seiner einzelnen, so rein rättisch gesehen, auch wenn das nicht ist, was du lesen wolltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei FROH das deine Ratties ein so glücklich selbstständiges Leben haben und augenscheinlich auch lieben!

Die arme einsame Ratte deines Freundes hat ja garkeine Alternative als ihn! Was soll sie sonst machen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?