Wie werden meine Meerschweinchen trotz verlorenem Vertrauen zahm?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Artgerechte Meerschweinchenhaltung beginnt bei mind. 4 Tieren, am besten einen Kastrat mit mehreren Weibchen. Reine Bockgruppen sind für Anfänger komplett ungeeignet, da sie abgesehen vom aggressiven Verhalten (welches irgendwann eintreten wird) zusätzlich mehr Platz pro Quadratmeter brauchen, zudem ist das unnatürlich - nur so zur Info, falls du zwei Männchen haben solltest.

Eine solch "große" Gruppe ist nötig, da bei zwei Tieren zb schnell Langeweile aufkommt, es gibt keine Abwechslung. Die nächsten Tierchen also bitte aus dem Tierheim oder seriösen Züchtern! Keine Vermehrer (egal ob privat oder Zoohandlung).

Käfighaltung ist Tierquälerei! Ein Meeri alleine braucht schon 1m² rund um die Uhr + Auslauf. Bei 4 Tieren also mind. 4m² + nochmal einige Quadratmeter Auslauf. Also bau schnellstmöglich ein Gehege, entweder drinne oder draußen mit Stall (und evtl Wärmelampe im Winter) und vielen Verstecken.

Ohne artgerecht Haltung wirst du schonmal kein Vertrauen gewinnen! Sondern durch zu wenig Platz, Zwangsknuddeln und und und, es nur noch schlimmer.

Wenn du denkst, dass Vertrauen heißt ruhig auf dem Schoss sitzen, bzw das sie zu dir kommen um "freiwillig" gekuschelt zu werden, dann liegst du falsch. Meerschweinchen sind eher distanziert, sie kuscheln nichtmal miteinander. Sie kuscheln wirklich nur eng aneinander, wenn der Platz nicht ausreicht und es anders nicht geht (ist aber stressig), wenn sie sich unsicher fühlen, verzweifelt sind (stressig) oder wenn sie sich unterwerfen müssen (positiv ist das ganz sicher nicht).

Vertrauen bei Meerschweinchen heißt, wenn sie sich in deine Nähe legen, bzw zu dir kommen, wenn es Futter gibt, sie nicht wegrennen wenn du kommst und sie dich wie "ein anderes Meerschweinchen" behandeln (und du deren Körpersprache auch deutest und darauf reagierst, zb Abstand hältst wenn sie den Kopf nach oben werfen oder gurren).

Www.diebrain.de

Zu spät ist es nie! Ich habe nur Problemtierchen aufgenommen und alle haben wieder größtenteils Vertrauen gefasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal: wenn deine Meeris wirklich erst 5 Monate alt sind solltest du über ein drittes Meeri Nachdenken. Dieses sollte mind. 1 Jahr alt und gut sozialisiert sein (am besten bei Notstationen, Tierheimen oder SERIÖSEN Züchtern schauen!). Das setzt aber ein mind. 2x1m großes Gehege voraus.

Ansonsten: Meerschweinchen Futterzahm zu bekommen erfordert sehr viel Geduld und hängt auch viel vom Charakter des Tieres ab. Manche werden nie zahm, andere kann man mit viel Geduld auch irgendwann einmal kurz am Kopf kraulen. Wenn sie einem Futter aus der Hand nehmen und nicht direkt panisch flüchten wenn man sich bewegt dann ist das schon ein sehr großer Vertrauensbeweis. Mehr sollte man auch nicht von seinen Meerschweinchen erwarten.

Ansonsten beließ dich wirklich noch mal bei DieBrain.de oder Sifle.de 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo DerAnonyme1,

es ist sehr gut, dass Du so einsichtig bist und gemachte Fehler erkennst :)

Es ist nicht zu spät. Bei Meerschweinchen braucht man viel Geduld. Es ist wichtig, dass sie keinem Lärm ausgesetzt sind (Fernseher und Musik nicht zu laut). Nähere Dich immer langsam dem Gehege, keine hektischen Bewegungen (auch nicht beim Hantieren im Gehege).

Setze Dich vor das Gehege, ohne irgendetwas zu machen, und spreche leise mit ihnen. Reiche ihnen Futter ins Gehege, aber bedränge sie nicht. Nimm niemals ein Häuschen hoch, unter dem gerade ein Schweinchen liegt. Und sowieso: Nimm die Tiere nicht zum Kuscheln raus.

Bzgl. Zahmheit hat HikoKuraiko das schon gut beschrieben, mehr an Zahmheit kannst Du nicht erwarten.

Da Du so einsichtig und um gute Haltung bemüht bist: Bitte ersetze den Käfig durch ein mindestens 2qm großes, ebenerdiges Gehege. Strukturiere dieses gut (Häuschen, Nagertunnel, Heutunnel, evtl. Kartons, etc.). Du wirst sehen, wieviel Spaß die beiden haben werden und wie sie herumtollen, wenn sie erst einmal aufgetaut sind. In einem handelsüblichen Käfig haben sie dazu keine Chance.

Hier findest Du Informationen rund um Gehege sowie Anleitungen zum Eigenbau (auch einfache und sehr preisgünstige, es ist kein Hexenwerk):

http://www.diebrain.de/I-gehege.html

LG Goldsuppenhuhn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest es mit Sicherheit, aber mit viel Geduld. Setz Dich vor den Käfig, rede mit ihnen so oft Du kannst, so dass sie sich an Deine Stimme gewöhnen. Biete ihnen immer etwas zu fressen an aus Deiner Hand, mach keine hektischen Bewegungen, sondern alles in Ruhe. Rede mit ihnen, während Du das Futter anbietest. Das musst Du jetzt eine gewisse Zeit aushalten, bis sie wieder Vertrauen fassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig zahm werden Meerschweinchen sowieso nicht, du kannst versuchen ihr Vertrauen in dir wieder her zustellen locke sie an die Tür des Käfigs und fütter sie per Hand, versuche es immer wieder irgendwann kommen sie zur Tür und holen sich ihr Futter ab und rede mit ihnen das sie sich an deine Stimme gewöhnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?