Wie werden Informationen auf einem einem ROM gespeichert und was ist ein ROM?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da die Frage ja war, wie man die Informationen verändern kann:

Es gibt mehrere ROM-Arten.

Beim ersten wurden die Binären Daten direkt auf die Siliziumplatte geschrieben. Lässt sich nicht löschen und neu beschreiben

PROM (Programmable ROM) bestehen aus vielen Sicherungen, die sich einmalig "durchbrennen" lassen - dadurch wird der ROM dann beschrieben, kann aber auch nicht mehr komplett verändert werden.

EPROM (Erasable Programmable ROM) können hingegen komplett neu beschrieben werden. Sie besitzt einen speziellen Filter, der UV-Licht einer bestimmen Frequenz durchlässt - damit lässt sich dann die Sicherung zurücksetzen und neu belegen

EEPROM (Electronically erasable programmable ROM) ist ähnlich, nur dass man hier die Daten durch Strom löschen kann - dadurch muss man sie nicht erst aus z.B. dem Gerät entfernen und kann sie "direkt" verändern. Das ist bei BIOS-Updates sehr nützlich, da man da nicht den Chip entfernen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein ROM ist ein Read Only Memory, also ein Nur-Lese-Speicher. Es gibt welche, die direkt mit dem jeweiligen Speicherinhalt hergestellt werden (z.B. CDs, DVDs, BluRays) und es gibt welche, die sich einmal beschreiben lassen und dann nie wieder (z.B. die Spielemodule von alten Konsolen. GameBoy, Super Nintendo etc.). Die zweiten werden aber nur ROM genannt, wenn sie vor dem Verkauf beschrieben wurden. Genauer gesagt werden sie in so einem Fall "PROM" genannt, also Programmable Read Only Memory.

Bei der Herstellung von CDs ist es z.B. so, dass vorher ein Negativ hergestellt wird. Auf eine Glasscheibe wird eine lichtempfindliche Flüssigkeit aufgedampft. Wenn die Flüssigkeit einen Laserstrahl abkriegt, wird sie an der Stelle fest. Die Scheibe wird dann wie in einem handelsüblichen CD-Brenner gebrannt, dann wird sie vorsichtig gereinigt, also der noch flüssige Teil der Schicht wird abgewaschen und der feste Teil bleibt drauf. Davon wird dann ein sogenannter Stamper hergestellt, der in ein Presswerk eingesetzt wird. Dort wird dann der Plastikteil von der CD unter hohem Druck reingespritzt und danach mit einer Aluminiumschicht versehen. Die CD ist dadurch fertig, aber kann halt nicht geändert, sondern nur gelesen werden.

Bei den frühen PROMs war es so, dass die Speicherbausteine so hergestellt wurden, dass alle Speicherzellen eine logische 1 hatten. Im Programmiergerät wurde dann halt mit einer hohen Spannung dafür gesorgt, dass die Verbindungen von einigen Speicherzellen durchgebrannt sind, wodurch sich logische Nullen erzeugen ließen. Mit der geringeren Lesespannung ließen sich dann im Lesegerät die Einsen und Nullen auslesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da lässt sich nichts speichern bzw. soll sich eigentlich nichts speichern lassen (Read only memory). Wenn doch - z.B. für eigene Entwicklungen, dann mit entsprechender Software an geeignetem Gerät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goetzerus
24.11.2016, 10:40

Der Titel beschreibt offensichtlich dass wir wissen, dass er nicht ohne weiteres beschreiben werden kann. Deshalb suchen wir eine Möglichkeit (z.B. als Hersteller den Speicher zu verändern und neu aufzusetzen). MfG Goetzerus

1

Was möchtest Du wissen?