Wie werden gott und jesus in den medien dargestellt

Support

Liebe/r BlackSz,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen: gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Ted vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Ich denke eine offizielle Aussage bezüglich Christentum oder generell spezifischer Religionen ist sehr heikel das solche Beiträge schnell falsch interpretiert werden.

Es wird vermutlich versucht diese Themen sogut wie möglich zu umgehen oder gar nicht erst zu erfassen, Religion ist zudem auch eine veraltete Philosophie und Lebensart und hat nur noch wenige Pros an sich.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Da es sehr unterschiedliche Medien gibt, ist auch die Darstellung sehr unterschiedlich. Bei "Radio Maria" wird das vermutlich anders sein als im "Playboy"!

als die guten und die retter, die erlöser, die erschaffer

Viel zu flapsick. Oftmals wird ihnen nicht der Respekt entgegengebracht, den sie verdienen. Wären wir Moslems, denn wäre schon so manche Medienanstalt weggebombt.

In den öffentlichen Medien sitzen die Kirchen mit in den entsprechenden Komissionen, haben eigene Sendezeiten, eigene Kolumnen usw.

Es ist als kein Wunder, wenn dort die Religion, im Vergleich zu ihrer immer weiter verschwindenden Bedeutung in der Öffentlichkeit, grundsätzlich viel zu überräpresentiert ist und ausschließlich positiv dargestellt wird. Negative Auswirkungen werden oft, sogar beim Kindesmißbrauch, nicht als Folge der Religion bzw. der zugehörigen Organisationen dargestellt, sondern ausschließlich als Verfehlungen Einzelner hingestellt.

Kritische Auseinadersetzung findet kaum statt, bzw. auf die religiösen Inhalte selbst, eigentlich gar nicht.

Was möchtest Du wissen?