Wie werden Geldwerte geteilt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn es über das Gold bzw. dessen Anschaffung keinerlei Belege gibt, so wird seine Existenz schwerlich nachzuweisen sein. Un was nicht existiert, kann nicht geteilt werden...

Ansonsten würde erfasst werden müssen, was jeder von euch bereits vor der Ehe besessen hat bzw. (auch während der Ehe) geerbt hat. Das ist sein jeweiliges "Anfangsvermögen" und gehört ihm während und auch nach der Ehe allein. 

Nur das, was während der Ehe hinzugekommen ist (egal, wie viel jeder dazu beigetragen hat), muss am Ende der Ehe geteilt werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von askfor01
15.08.2016, 13:05

Die Existenz des Goldes kann an für sich die Bank selbst nachweisen, weil das Gold in einem Schließfach der Bank deponiert ist. Müsste ich dann zu einem Anwalt gehen und die Existenz irgendwie nachweisen lassen? Das Schließfach läuft über eine Verwandte von uns.

0

Wessen Verwandte? Deine oder ihre? Warum gibt es keine Kaufbelege? Weißt du noch, wo es erworben wurde? Vlt. kannst du eine Kopie des Kaufvertrages besorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?