Wie werden Exporte und Reihengeschäfte umsatzsteuerrechtlich behandelt?

bild - (Recht, Wirtschaft und Finanzen, Steuererklärung)

2 Antworten

Das ist genau das Schlupfloch durch das im Jahr 200 Mrd € verloren gehen. Davon 50 Mrd absolut illegal

"Umsatzsteuer-Karussell"

Es werden angeblich Waren umgesetzt, in Wirklichkeit aber nur Rechnungen weiter gereicht.

Das Reihengeschäft aus deutscher Sicht

Allgemeine Erläuterungen, sowie:

  • Umsatsteuer bei Reihengeschäften
  • Steuerfreiheit bei Reihengeschäften

und Vieles mehr, findest du hier:

http://www.reihengeschaefte.de/

Ich hoffe, es sind die Infos die du gesucht hast.

Kann Privatpers vom Unternehmer Rechnung verlangen f. eine and. Leistung als § 14 Abs. 2 Nr. 1 UStG

 Ich beziehe mich auf das Umsatzsteuergesetz: Im § 14 Abs. 2 Nr. 2 heißt es für andere Leistungen, als die in Nr. 1 bezeichneten, ist der Unternehmer berechtigt eine Rechnung auszustellen. Und nur wenn er einen Umsatz an einen anderen Unternehmer für dessen Unternehmen ausführt ist er verpflichtet eine Rechnung auszustellen (§ 14 Abs. 2 Nr. 2 Satz 2).

Das heißt ja das Privatpersonen gar nicht auf eine Rechnung bestehen können, oder? Denn dort ist der Unternehmer nur berechtigt, aber nicht verpflichtet eine auszustellen. Aber eine Rechnung ist doch nicht selten wichtig, einmal zum Beweis, dass man auch wirklich der Eigentümer ist und zum anderen können nur mit einer Rechnung Gewährleistungsansprüche geltend gemacht werden.

Bitte sehen Sie einmal davon ab, das sowieso jeder eine Rechnung ausstellt. Mir geht es hier mehr um theorethische Tatsachen bezüglich des UStG.

Oder gibt es noch Regelungen über Rechnungen in anderen Gesetzen?

Antworten bitte auch unter Angabe von §§...

...zur Frage

Wie verdienen Gesellschafter einer GmbH oder Aktionäre einer AG ihr Geld?

Bekommen die meistens auch ein Gehalt oder ist ihr Einkommen nur vom Gewinn der GmbH oder AG abhängig? Wie sieht es bei normalen Mitarbeiter aus? Daimler AG macht z.B. einen Umsatz von 2 Milliarden Euro. Von den 2 Milliarden müssen die 1 Milliarden an Mitarbeiter geben. Somit bleibt ein Gewinn von 1 Milliarden Euro und wird dieser dann an die Aktionäre verteilt?

...zur Frage

Umsatz und Mehrwertsteuer in der Gastro?

Huhu , ich habe mal eine Frage ....

Ich bin auf etwas gestoßen was mich gerade beschäftigt. Bin in einer Gastronomie beschäftigt und würde gerne mal wissen wie viel Gewinn so eine Flasche Schnaps wirklich macht.

Ausgeschlossen nun von Miete, StRom, Pacht und was sonst noch bezahlt werden muss.

Ich kaufe also eine 0,7 Flasche Jack Daniels zu 20,00 Euro davon sind ja 19% MehrwertSteuer.

Dann verkaufe ich 5 cl dieser Flasche pro Glas für 3,50 Euro...

0,7l = 700 ml = 70cl # 5cl = 14 x 3,50 = 49,00 Euro ergibt dann die Flasche.

49,00Euro - 20,00Euro = 29Euro Gewinn Nun zahlt aber jeder Gast pro Glas auch 19% MwSt die von der Kasse errechnet werden.

Sind diese 19% dann die Umsazusteuer für den Wirt und abzuziehen bei jedem Glas ?

Wenn diese Flasche ein Gast trinkt wären das nochmal knapp 0,55 Cent MwSt die der Gast zahlt. 14 x 0,55 Euro = ca 7,80 Euro

Also 29,00 Euro Gewinn für die Flasche weniger 7,80 Euro Mehrwertsteuer = 21,20 Euro Gewinn mit allen Abgaben für den Wirt?

Danke für antworten :-)

...zur Frage

Fragebogen nach Gewerbeanmeldung - was will das FA genau wissen?

Ich habe ein nebenberufliches Kleingewerbe/Dienstleistung angemeldet und einen "Fragebogen zur steuerlichen Erfassung" bekommen. Die Fragen in Zeile 166 und 167 sind mir unverständlich. Was will das Finanzamt wissen und was ist in den § 4 und § 12 Abs.2 UStG geregelt?

Zeile 166: 7.5. Steuerbefreiung. Es werden ganz oder teilweise steuerfreie Umsätze gem. § 4 Nr.__ UStG ausgeführt, ja/nein, Art des Umsatzes/der Tätigkeit

Zeile 167: 7.6. Steuersatz. Es werden Umsätze ausgeführt, die ganz oder teilweise dem ermäßigten Steuersatz gem. § 12 Abs. 2 Nr. __ UStG unterliegen

Die vorraussichtlichen Einnahmen werden nicht steuerpflichtig sein.

Was versteht das FA unter Organschaft (§2 Abs. 2 Nr. 2 UStG)? Hier wird nach organschaftlichen Verbindungen zu anderen Unternehmen gefragt. Ich habe gar keine Verbindungen zu anderen Unternehmen, den Part lasse ich frei. Aber die Bedeutung von organschaftlich interessiert mich.

Vielen Dank für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Umsatzsteuer Quatalsweise - kann man auch früher einreichen?

Ich führe als Freiberufler meine Umsatzsteuer Vierteljährlich ab.
Wenn ich nun eine teure Anschaffung am Anfang eines Quatals tätige, kann ich die Rechnung dazu auch schon früher beim FA einreichen, damit ich die Vorsteuer zurück bekomme?

...zur Frage

Steuerrecht (Umsatzsteuer)?

Wenn ein umsatzsteuerpflichtiger Unternehmer z. B. ein Fahrzeug erwirbt, aber nur die Hälfte der Vorsteuer abziehen kann, weil er das Auto nur zur Hälfte seinem Unternehmen zuordnet, inwieweit wird dann die Umsatzsteuer erhoben, wenn er das Fahrzeug verkauft bzw. es gem. §3 Abs. 1b S. 1 Nr. 1 UStG entnimmt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?