Wie werden die Strafzettel der LKW-Fahrer von den Firmen abgegolten?

5 Antworten

Ja,klar der Arbeitgeber zahlt die,von wegen.Der ist gleich weg,auch wenn es durch den Betrieb verursacht wird.

Formal ist der Fahrer für die Bußgelder verantwortlich, da er sich ja schließlich nicht an die Verkehrsregeln gehalten hat. Aber in der Praxis zahlen viele Unternehmen die Gelder (wegen Überschreitung der Lenk- und Ruhezeiten) aus der Portokasse. Das scheint in dem Gewerbe "Stand der Technik" zu sein.

Mein Chef zahlt die Strafe meistens. Der weiß, dass die meisten Termine sehr knapp sind. Die Punkte gehen aber auf mein Konto...

Firmenwagen aus Österreich, Strafzettel Deutschland, Fahrer Pole?

Mein Kollege aus Polen wurde in Deutschland mit einem Dienstwagen aus Österreich geblitzt. Sollte er das Bußgeld zahlen? Muss er das Fahrverbot antreten? Welche Möglichkeiten gibt es?

...zur Frage

Warum werden immer "nur" die LKW Fahrer wegen den Überschrittenen Lenkzeiten zur Verantwortung gezogen?

Moin, geehrte Community.

Mal eine etwas andere Frage! Habt Ihr eine Ahnung warum eigentlich immer "nur" die LKW Fahrer wegen überschrittener Fahrzeiten zur Verantwortung gezogen, wobei ja jedem klar ist dass die Fahrer sehr oft von den Firmen dazu gedrängt werden die Ruhepausen zu Missachten und sogar die LKW-Tachoscheiben zu Manipulieren! Ich kenne einen Fall wo ein Fahrer seinen Job verlor, weil er sich an die Ruhepausen hielt! Hat jemand eine Ahnung warum man lieber die Fahrer abstraft anstatt die zuständigen Speditionen an die Verantwortung zu nehmen? Das würde mich persönlich schon lange Interessieren!

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Lkw-Fahrer-sass-28-Stunden-hinterm-Steuer;art4,2664802

Beste Grüße

...zur Frage

LKW-Fahrer

Was geht einem LKW-Fahrer durch den Kopf? Nehmen wir einen der im Fernverkehr unterwegs ist. Jeden Tag auf der Autobahn. Führen die Herren Selbstgespräche, oder was machen die den die ganze Zeit. Was glaubt ihr?

...zur Frage

Gelbes Blinklicht bei LKW

Obwohl ich selber mal LKW gefahren bin, weiß ich nicht genau, warum manche LKW am Heck ein gelbes Blinklicht (wie Baustellenfahrzeuge) haben. Bei Überlänge oder Überbreite ist mir das klar, aber es haben auch manche LKW mit ganz normalen Abmessungen dieses Licht. Ich hab nur festgestellt, daß es v.a. bei Dunkelheit äußerst nervig ist für einen anderen LKW-Fahrer, der hinter so einem Blink-LKW herfahren muß und nicht überholen kann oder darf. Also in so einem Fall würd ich als LKW-Fahrer trotzdem überholen, sofern dies gefahrlos möglich ist. Denn das ist eine Zumutung, längere Zeit hinter so einem Fahrzeug fahren zu müssen!

Hat man sich darüber eigentlich keine Gedanken gemacht?

...zur Frage

Altis Life wo ist mein Auto?

Mein LKW wurde von der Polizei beschlagnahmt und weis nicht wo ich es jz abholen kann. Musste einen Strafzettel zahlen, habe es gemacht und jz darf ich doch wieder mein LKW fahren oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?