Wie werden die Heizkosten bei Versorgung mit Fernwärme auf einzelne Wohnungen verteilt. Auch mittels Heizkostenverteilern an den Heizkörpern?

3 Antworten

Der Regelfall ist der, dass der Hauseigentümer mit dem Fernwärmeversorgungsunternehmen einen Wärmeliefervertrag hat.

Das Fernwärmeversorgungsunternehmen rechnet mit dem Hauseigentümer über einen geeichten Tarifwärmezähler die gelieferte Wärme ab.

Der Hauseigentümer wiederum nimmt die Heizkostenverteilung gemäß den Festlegungen in der Heizkostenverordnung vor.

Diese beschreibt, wann welche Messverfahren zur Anwendung kommen müssen oder können, welche Schlüssel angewendet werden dürfen.

Oft werden darauf spezialisierte Firmen mit der Heizkostenverteilung beauftragt.

Günter

Im Normalfall ist das auch bei Fernwärme so.

Die Abrechnung erfolgt dann zu einem Teil nach der Wohnfläche und zum anderen nach Verbrauch.

Es sei denn man hat eine eigene Heizungsanlage und zahlt die Heizenergiekosten direkt an den Anbieter. Zum Beispiel den Fernwärmeversorger.

Im Normalfall ist das auch bei Fernwärme so.

Ist das echtes Wissen, eigene Erfahrung oder nur eine Vermutung?

Gruß, Sascha

0

Per Heizkostenverteiler oder Wärmemengenzähler. Das gilt für Zentralheizung wie für Fernwärmeversorgung (in Mehrfamilienhäusern).

Wie wird der Warmwasserverbrauch bei Fernwärme gemessen?

Ich wohne in einer Mietwwohnung, bei der Heizung und Warmwasser über Fernwärme bereitgestellt werden. Es gibt einen Stromzähler, einen Wasserzähler sowie dieses kleinen "Verdunstungs"zähler an den Heizkörpern. Das einzige, was ich nicht verstehe, ist, wie der Verbrauch von WARMwasser in meiner Wohnung gemessen wird. Gar nicht?

...zur Frage

Heizkostenabrechnung - ISTA Heizkostenverteiler vs. Wärmemengenmesser?

Hallo,

ich habe ein Haus mit 3 Eigentums-Wohnungen und zentraler Flüssiggas-Heizung für alle 3 Wohnungen. Ich habe vom Vorbesitzer den Heizungs-Abrechnungsvertrag der ISTA übernommen. Nun stelle ich aber fest, dass die ISTA allein für Miete der 21 Funk-Heizkostenverteiler, Ablesung, Rechnungsstellung etc. bereits 400 EUR im Jahr verlangt. Dies ist mehr als 15 % der gesamten Brennstoffkosten. Zusätzlich habe ich noch die Tankmiete für den Flüssiggastank.

Übrigens, ich bewohne selber eine Wohnung im Haus.

Ich suche nach Möglichkeiten, die ISTA-Kosten zu reduzieren. Gerne mache ich die Abrechnung auch selber mit meiner Excel-Liste. Daher die Frage:

  • Wie kann ich Funk-Heizkostenverteiler selber kaufen und ablesen?
  • Die 3 Heizkreise der 3 Wohnungen sind getrennt. Kann ich hier Wärmemengenzähler einbauen lassen, die ebenfalls die Verbrauchswerte speichern, so dass ich im Falle einer Mieterwechsels die Daten auch innerhalb des Jahres ablesen lassen kann?
  • Kann jemand einen Hersteller für Wärmemengenzähler empfehlen?
  • Was sollte ich hier beachten? Habt Ihr Tipps für mich?

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

...zur Frage

Abrechnung Heizkosten Fernwärme mit mehreren Eigentümern

Wir haben vor 1 Jahr ein Einfamilienhaus gekauft. Nun bekommen wir eine Abrechnung für Fernwärme, in der mehrere Häuser zusammen gefasst wurden. Bei den anderen Häusern handelt es sich aber um große Mehrfamilienhäuser - Mietshäuser. Dürfen die Anbieter überhaupt diese Häuser zusammen abrechnen, zumal diese Häuser verschiedene Eigentümer haben? Darüber hinaus handelt es sich um ganz verschiedene Bauarten. Müssen die Versorger nicht für unser Haus eine gesonderte Ableseeinheit haben? Es gibt zwar Ablesegeräte an den Heizkörpern, aber was haben wir mit dem Verbrauch dieser Mietshäuser zu tun?

...zur Frage

Muss ich Fernwärme bezahlen?

Ich habe eine Wohnung in einem Haus mit 2 Wohnungen (beide gleich groß) gemietet die Fernwärme als Heizungart hat. In der Miete ist die Heizung nicht mit inbegriffen, d.h. ich bin selbst für die Wärme zuständig. Einen Vertrag oder ähnliches habe ich nicht unterschrieben. Nun habe ich von der Fernwärmegesellschaft eine Aufforderung bekommen eine bestimmte Summe monatlich als Abschlag zu zahlen. Ich bin aber nicht damit einverstanden, da hier vorausgesetzt wird das ich deren Wärme abnehmen werde. Was ist wenn ich gar keine Wärme aus den Heizkörpern will sondern einen Elektroheizkörper oder dicke Decken oder oder? Ich soll also ohne vertragliche Bindung einen monatlichen Abschlag zahlen. Die Fernwärmegesellschaft sagt mir das es so gesetzlich geregelt wäre und ich keine andere Wahl hätte. Selbst wenn ich keinen verbrauch habe muß ich einen bestimmten anteil bezahlen. Weiterhin ist an den Heizkörpern kein Ableseröhrchen dran da dies hier wohl vergessen wurde diese anzubringen.

Bin ich dafür zuständig das dort Ableseröhrchen angebracht werden oder muß das nicht die Fernwärmegesellschaft tun. Ich soll irgendeine andere Firma anrufen und diesen dies mitteilen damit die Röhrchen angebracht werden?????

Ist die vorgehensweise so korrekt und gibt es wirklich diese gesetzliche grundlage?

Im prinzip habe ich nichts gegen Fernwärme mir stinkt nur diese Arrogante vorgehen der Gesellschaft.

...zur Frage

Extrem hohe Heizkosten - Kann das stimmen?

Hallo,

ich habe meine Nebenkostenabrechnung bekommen und die Position der Heizkosten ist sehr hoch ausgefallen! Die Ablesewerte auf dem Gerät und auf der Abrechnung stimmen überein aber ich habe eine Allgemeine Frage zu dem Thema. 

Ich bin der Meinung, dass ich nicht unwesentlich mehr als jeder normale Mensch meine Wohnung heize, allerdings sind durch meine Katzen die Verbindungstüren zu den Räumen immer offen, wodurch sich die Wärme natürlich in die angrenzenden Räume verteilt. Kann das ein Grund sein?

Des Weiteren wird die Heizung selbst auf Stufe 3 richtig heiß, sodass es zuweilen sogar unangenehm ist die Heizung anzufassen. Ist das normal oder deutet es auf einen defekt der Heizung hin. Ich kenn mich in dieser Thematik leider gar nicht aus und hoffe das mir hier jemand ein bisschen weiterhelfen kann.

Ich muss 780 € nachzahlen!! Und das bei einer 50qm Wohnung. Meine Anteil der Heizkosten ist 1/3 der Gesamtheizkosten des ganzen Hauses. Da kann doch etwas nicht stimmen.

...zur Frage

Wann wird meine Heizung wieder aufgedreht?

Guten Tag!

Meine Heizkörper werden mittels der "Fernwärme Wien" geheizt. Weiß vielleicht jemand, wann sie die Heizkörper wieder anmachen? Im Sommer werden sie ja soweit ich weiß abgeschaltet.) Und können alle Wohnungen, die mit Fernwärme beheizt werden dann am selben Tag wieder heizen wie ich?

M.f.G.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?