Wie werden die Filmfälle von "Aktenzeichen XY ungelöst" erstellt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube, in den Szenen kommen viele Sachen vor, die wirklich überhaupt nicht passiert sind. Letztlich kommt es aber darauf an, die Täter zu finden. Deshalb müssen nur die Angaben stimmen, die die Täter betreffen.

Die ZDF-Leute wollen die Zuschauer aber auch unterhalten und versuchen deshalb, um die Tat herum eine interessante Geschichte zu erzählen. Dabei ist es dann nicht immer so wichtig, sich an die Fakten zu halten.

In manchen Fällen kommen dann auch witzige Dialoge vor, die ich eher albern finde. So etwas hat mich schon einige Male gestört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man versucht die Vorkommnisse so gut es geht nachzuspielen. Dabei wird versucht es so darzustellen wie es aufgrund der Untersuchungen gewesen sein könnte, Zeugen die es ganz genau beobachtet haben gibt es meistens nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird alles so wahr wie möglich nachempfunden zumindest der grobe Ablauf. Das die Dialoge nicht Detailgetreu sind ist ja klar. Aber wenn die echten Opfer sagen das man vorher sich gestritten hatte oder einen schönen Abend hatte kann man da ungefähr sich etwas zusammen schneiden und den generellen Weg/die Orte usw. nachempfinden zumindest alles ähnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es werden sicherlich nicht nur die  Erinnerungen der Opfer dargestellt. Das Bild einer Tat oder die Zeit vorher wird auf Grund aller Aussagen ( Familie; Freunde oder Passanten etc) erstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?