Wie werden Altersbeschränkungen festgelegt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das wird hier in Deutschland alles von der schlauen FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft) festgelegt die Ahnung von NULL hat. Schützen will sie die Kinder/Jugend aber sie verfehlen Ihr Ziel total. Ich wüsste nur zu gerne wer denen oder ob überhaupt wer ihnen auf die Finger schaut was die da für ein Bullshit fabrizieren. zB seht auf deren Homepage fsk.de das Gewaltdarstellungen die übertrieben dargestellt werden bei der ein 16jähriger Jugendlicher merkt das es sich nicht um die Wirklichkeit handelt gezeigt werden dürfen. Es dürfen also Köpfe rollen/fliegen und Blut fließen etc. etc. (Splatterkost), woher will die FSK den wissen ob das ein Kind merkt oder nicht?

Eben!!! Genau das hab ich doch gesagt!!!

0
@xhoch98

Du hast gar nichts gesagt, -_- aber wenn Du meinst. ^^

0

Die FSK hat mehrere Kommissionen, die ünber die Alterfreigaben wachen.

Ich zitiere mal hier den Eintrag von der FSK-Seite:

"Die Prüferinnen und Prüfer kommen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen und Berufsfeldern. Unter ihnen sind Journalisten, Lehrer, Psychologen, Medienwissenschaftler, Filmhistoriker, Studenten, Sozialarbeiter, Richter und Staatsanwälte. Viele haben Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. In regelmäßigen Fortbildungen werden aktuelle Erkenntnisse aus dem Bereich der Medienwirkungsforschung sowie der Entwicklungspsychologie vermittelt."

Die Aufgabe der Kommissionen ist zu prüfen, ob die dargestellten Szenen jugendgerecht sind. Sie verlassen sich in erster Linie auf ihrer eigenen Lebens- und Berufserfahrungen. Meist geht es um entweder die Darstellung von Gewalt oder um sexuell anzügliche Szenen. Dabei gibt es bei den einzelnen Kommissionen in den unterschiedlichen Nationen je nach kulturellem Hintergund auch große Unterschiede in der Berurteilung. Für die Amerikaner beispielsweise ist zuviel Nacktheit gleich ein Kriterium, den Film als jugendgefährdend einzustufen. Da ist man hierzulande viel lockerer. Dafür nimmt man es hier mit den gewaltverherrlichenden Sznenen sehr genau.

Die FSK ist an sich eine sehr sinnvolle Einrichtung des Jugendschutzes. Es soll ja nicht die Jugend gemaßregelt werden, sondern man versucht die Jugend hier davor zu schützen, daß sie ein völlig verzerrtes Weltbild entwickeln, welches eine gierige Industrie inen vorgaukelt - weil sich solch ein Wetltbild gerade mal besser vermarkten lässt.

Hmm,weiß nicht so genau... Doch ich würde sagen, das kommt darauf an, ob die verschieden Dinge und Rollen nicht doch etwas zu ,,gruselig´´ oder brutal für kleine Kinder sind,wenn ja ist der Film schon mal ab vierzehn würd ich sagen,denn Kinder haben doch diese Fantasien..sonst kann ich nix dazu sagen.Sry,wenns nicht weiterhilft.

Also: Handlung (Call of Duty ist nicht ab 18 weils so blutig ist sondern wegen der Handlung, heißt Weltkrieg)
dann darstellung, wie ist die grafik, blutig, etc.... auswirkungen aufs geistige alter: also 6 jahre alter kinder die gewalt sehen und selbst am PC handlen werden schneller betroffen sein das auch in echt zu tun.

Und so wird das zusammengemischt und data da ist die alterseinschränkung :D...

also es gibt 2 hauptthemen: 1. Sex (alles was irgendwie erotisch sit, ist nicht für die augen eines kindes bestimmt)

  1. Gewalt (beginnend bei pausenprügeleien bis hin zu waffengewalt)

und je nach dem, ob es eben nur schlägereien oder mobbing ist, oder sich die leibenden nur küssen, ist die altersbeschränkung bei 6-12.

Was möchtest Du wissen?